+
Ein Mann hat einen anderen Bewohner in einem Flüchtlingsheim mit einem Messer lebensgefährlich verletzt.

Stichwunden am Oberkörper

Streit im Flüchtlingsheim: Mann lebensgefährlich verletzt - Täter auf der Flucht

In einem Nürnberger Flüchtlingsheim ist es Samstagnacht zu einem folgenschweren Streit gekommen. Ein Mann wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Der Täter flüchtete.

Nürnberg - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Nürnberg ist ein 33 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung, wie ein Sprecher am Samstag mitteilte. Der Täter ist auf der Flucht, es werde nach ihm gefahndet.

Nürnberg: Mann erleidet mehrere Stichwunden

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es gegen 1.15 Uhr am Samstag zu einem Streit zwischen einem 30-Jährigen und dem drei Jahre älteren Bewohner der Unterkunft im Nürnberger Süden. Bei dieser Auseinandersetzung habe der 30-Jährige dem anderen Mann mehrere Stichwunden am Oberkörper zugefügt. Warum es zum Streit zwischen den beiden Männern kam, sei noch unklar. Der 33-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

In Nürnberg war am Samstagmorgen ein lebensgefährlich verletzter junger Mann entdeckt worden. Außerdem kam es in einer Regensburger Flüchtlingsunterkunft  zu einem Großeinsatz, nachdem dort eine lebloser Frau entdeckt worden war. 

dpa

Meistgelesene Artikel

Fußgängerin auf Gehweg - dann kommt Radfahrer um die Ecke und fährt sie tot
Weil ein Radfahrer mit ihr zusammenstieß, ist eine 87-jährige Frau in Schwaben gestürzt und gestorben.
Fußgängerin auf Gehweg - dann kommt Radfahrer um die Ecke und fährt sie tot
Insekten-Schwarm fällt über Ort in Bayern her - Eichenwald vor Zerstörung
Zu Tausenden bevölkern die schwarzen, haarigen bis zu sieben Zentimeter langen Tierchen Gärten und Häuser und sogar das Freibad in Gunzenhausen:
Insekten-Schwarm fällt über Ort in Bayern her - Eichenwald vor Zerstörung
„Musste auch heulen“: Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz - der Grund rührt zu Tränen
Eine verliebte Frau sorgte am Freitag für einen romantischen Hochzeitsantrag in Erlangen. So inszenierte sie einen falschen Polizei-Einsatz und überraschte so ihren …
„Musste auch heulen“: Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz - der Grund rührt zu Tränen
Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt
Ein 20-Jähriger war auf dem Heimweg von einem Dorffest - doch als er eine Straße überqueren wollte, erfasste ihn ein Auto. Der Fahrer fuhr einfach weiter.
Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt

Kommentare