+
Ein romantische Liebesbeweis mit einem Baukran ging für einen Nürnberger nach hinten los.

Ungewöhnlicher Liebesbeweis

Mann hat seltsamen Plan wie er seiner Angebeteten Blumen schenken kann - dann kommt die Polizei

Ein 40-jähriger Mann aus Nürnberg wollte seiner Angebeteten Blumen schenken. Doch das dafür gewählte Mittel ist sehr unorthodox und ruft die Polizei auf den Plan. 

Nürnberg - Mit einer ausgefallen Aktion hat ein offenbar bis über beide Ohren verliebter Bauarbeiter in Nürnberg nicht nur seine Angebetete verschreckt, sondern auch die Polizei auf den Plan gerufen. Nachdem er sich bei einer ausgiebigen Zechtour ausreichend Mut angetrunken hatte, beschloss er am Mittwochabend, einer neben der Baustelle wohnenden Frau einen Blumenstrauß zu überreichen - allerdings auf recht unorthodoxe Weise: nämlich per Baukran. Dabei befestigte er das Blumengebinde am Haken und steuerte den am Ausleger baumelnden Blumenstrauß per Fernbedienung zum Balkon der Angebeteten.

Bauarbeiter benutzt Kran für Blumenübergabe - dann schreitet die Polizei ein

Der Erfolg dieser ungewöhnlichen Form der Liebesbezeugung hielt sich allerdings in Grenzen. Die von dem Vorfall völlig überraschte Frau reagierte nach Angaben der Polizei ausgesprochen irritiert auf den vor ihrem Balkon baumelnden Kranhaken und rief die Polizei. Die alarmierten Beamten forderten den Baustellen-„Romeo“ umgehend auf, seine Aktion zu beenden. Neben dem Korb, dem ihm die angehimmelte Baustellen-Anwohnerin gab, handelte sich der nach Polizeiangaben tief enttäuschte 40-Jährige auch noch ein Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Ob dem abgewiesenen Liebeswerber noch weitere Konsequenzen drohen, prüft derzeit die Polizei.

dpa

Weitere kuriose Meldungen aus ganz Bayern: Ein irrer Raser aus Stockstadt fuhr mit über 80 Stundenkilometern zu schnell an einem Blitzer vorbei und dachte er kommt davon. Ein 18-Jähriger aus Thierstein rastet auf seiner Geburtstagsparty so aus, dass sogar die Polizei kommen muss.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Affäre mit verheirateter Frau das Mord-Motiv - Täter aber wohl nicht der Ehemann
Ein Pilzsammler entdeckt eine Leiche in einem Wald im Nürnberger Land. Die Polizei nimmt einen Mann und eine Frau fest. Jetzt scheint das Motiv geklärt.
Affäre mit verheirateter Frau das Mord-Motiv - Täter aber wohl nicht der Ehemann
Kaplan gibt Priesteramt auf, weil er sich verliebt hat: „Es würde mich zeitlebens reuen ...“
Ein Priester aus Trostberg legt sein Amt nieder. Seine Beweggründe veröffentlicht er im Internet. Sie könnten zu einem Umdenken in der katholischen Kirche anstoßen.
Kaplan gibt Priesteramt auf, weil er sich verliebt hat: „Es würde mich zeitlebens reuen ...“
Dorf nach Traktor-Tragödie wie „gelähmt“: Unfallfahrer erst 13 Jahre alt 
Zwei Kinder sind im Allgäu von einem Traktor überrollt und dabei getötet worden. Die beiden hatten am Samstagabend zusammen mit zwei weiteren Kindern eine Ausfahrt …
Dorf nach Traktor-Tragödie wie „gelähmt“: Unfallfahrer erst 13 Jahre alt 
Mysteriöse Todesfälle in Seniorenresidenz - Prozess beginnt: Pflegedienstleister wehrt sich
In Untermerzbach starben vor mehr als drei Jahren fünf Bewohner einer Seniorenresidenz unter dubiosen Umständen. Der Pflegedienstleiter streitet zu Prozessbeginn alles …
Mysteriöse Todesfälle in Seniorenresidenz - Prozess beginnt: Pflegedienstleister wehrt sich

Kommentare