+
Brand in Recyclinghof in Nürnberg

Sechs Container brennen

Feuer auf Recyclinghof - Polizei spricht von Brandstiftung

Große Aufregung am Montag auf dem Nürnberger Recyclinghof. Sechs Container haben gebrannt. Nun spricht die Polizei von Brandstiftung. 

Update 14. März: Das Feuer auf dem Recyclinghof ist nach Einschätzung der Polizei absichtlich gelegt worden. Wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten, wird nun nach Zeugen gesucht. An den mit Sperrmüll gefüllten Containern entstand durch die Brandstiftung ein Schaden von mehr als 20 000 Euro.

Brandursache war bisher ungewiss

Nürnberg - Nach dem Feuer auf einem Recyclinghof in Nürnberg ist die Ursache noch unklar. Auch zur Schadenshöhe konnte ein Polizeisprecher am Dienstag noch keine Angaben machen. Sechs große Container mit Sperrmüll waren am Vorabend gegen 20.10 Uhr in Brand geraten. Dadurch entstand viel Rauch, der bis in die Innenstadt zog und weithin zu sehen war. „Eine Gefahr für Anwohner bestand nicht“, hieß es von der Polizei. Das Feuer war nach gut eineinhalb Stunden gelöscht.

dpa/lby

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peggy Knobloch - Polizei bestätigt Teilgeständnis und nennt Details zum Tathergang
Jahrelang suchten die Behörden nach dem wirklichen Mörder von Peggy Knobloch (†9). Gibt es nach 17 Jahren einen Durchbruch? Es gibt ein Teilgeständnis.
Peggy Knobloch - Polizei bestätigt Teilgeständnis und nennt Details zum Tathergang
Fall Peggy: Verdächtiger gesteht Transport der Leiche
Das Schicksal von Peggy zählt zu den rätselhaftesten Vermisstenfällen in Deutschland. Jahrelang galt sie als verschollen, bis ein Pilzsammler Knochen des Kindes …
Fall Peggy: Verdächtiger gesteht Transport der Leiche
Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 
Seinen Namen kennen alle Fernfahrer: Anton „Toni“ Strohofer. Weit über Geiselwind hinaus wurde er mit seinem Autohof berühmt. 
Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 
Mann (68) am Chiemsee vermisst - jetzt ist er wieder aufgetaucht
Die Polizei suchte seit Donnerstagmittag nach einem 68-Jährigen aus Bernau. Der Gesuchte ist Diabetiker. Jetzt ist er wieder aufgetaucht.
Mann (68) am Chiemsee vermisst - jetzt ist er wieder aufgetaucht

Kommentare