Nürnberg gedenkt der Opfer des rechten Terrors

Nürnberg - Rund 2000 Bürger haben am Samstag in Nürnberg der Opfer des rechtsextremen Terrors in ihrer Stadt gedacht und eine Lichterkette gebildet.

Unter dem Motto “Frei von Furcht in Deutschland leben - kein Platz für Rechtsextremismus“ trafen die Demonstranten sich in der Innenstadt. “Es war uns ein Anliegen, der Opfer zu gedenken und ihren Angehörigen unsere Anteilnahme auszudrücken“, sagte Doris Groß von der “Allianz gegen Rechtsextremismus“, die zu der Veranstaltung aufgerufen hatte. In Nürnberg waren drei Menschen von einer Neonazi-Gruppe ermordet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu

Kommentare