63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin

63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin

Landtag billigt

96 Millionen für Nürnberger Hochschulen und Polizei

Nürnberg - Es kann gebaut werden: Der Landtag hat knapp 96 Millionen Euro für drei Projekte in Nürnberg und Erlangen gebilligt.

Die Universität Erlangen-Nürnberg bekommt rund 49 Millionen für einen Forschungsneubau und eine neue Wärmeversorgung. Die Technische Hochschule kann mit 22 Millionen für den Neubau eines Rechenzentrums planen, und mit rund 25 Millionen kann das Polizeipräsidium Mittelfranken abschließend saniert werden. Das teilte das Finanzministerium am Mittwoch mit.

Der neue Forschungsbau soll die Universität auch mit dem Fraunhofer-, dem Max-Planck- und dem künftigen Erlanger Helmholtz-Institut verbinden. Geforscht werden soll dort zur Dünnfilmtechnologie, die relevant sei für Bereiche wie Energie, Rohstoff- und Materialeffizienz, Kommunikations- und Informationstechnologie und Sensorik. Die Uni Erlangen-Nürnberg habe mit diesem Forschungsschwerpunkt ein nationales Alleinstellungsmerkmal.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Ein Einzelhänder mit Sitz in München ruft seine schwarzen Augenbohnen zurück. Grund dafür sei das Pestizid Chlorpyrifos, das in hoher Menge in den Lebensmittel gefunden …
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Seit Donnerstagvormittag ist die Donau aufgrund der Havarie eines Schiffes gesperrt. Der Einsatz könnte noch den ganzen Tag dauern.
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben
In Günzburg wurde auf einem Parkplatz eine Leiche gefunden. Wie die Polizei herausfand, verstarb der Mann jedoch nicht am Fundort, sondern zuvor in seiner Wohnung. 
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben
Razzia in Augsburg abgeschlossen: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg abgeschlossen: Terrorverdacht gegen drei Männer

Kommentare