In Zoogeschäft

Ladendieb stiehlt lebende Garnelen

Nürnberg - Er griff in das Aquarium im Zoogeschäft und fischte die Tiere heraus: 15 lebende Garnelen und mehrere Bücher über Schildkröten hat ein Ladendieb in Nürnberg geklaut.

Ein Ladendieb hat aus einem Zoogeschäft in Nürnberg 15 lebende Garnelen und mehrere Fachbücher über Schildkröten gestohlen. Als die Polizei seine Wohnung überprüfte, fand sie zudem drei Schildkröten, die der Mann nicht artgerecht in einem Eimer hielt. Auch diese Tiere soll er in dem Laden gestohlen haben.

In das Aquarium gegriffen

Der 49-Jährige hatte am Mittwoch die vermeintliche Abwesenheit der Ladenmitarbeiter ausgenutzt, um in das Garnelenaquarium zu greifen und die etwa drei Zentimeter langen Tiere herauszufischen, wie die Polizei weiter mitteilte.

Als er das Geschäft verlassen wollte, sprachen ihn Angestellte an. Der Mann flüchtete, wurde aber eingeholt und festgehalten, bis eine Streife kam.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare