Nürnberg

Massenschlägerei in Notunterkunft für Flüchtlinge: Mehrere Verletzte

Nürnberg - Bei einer Massenschlägerei unter Flüchtlingen sind in Nürnberg mindestens sechs Menschen verletzt worden.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag wurden am Freitagabend Einsatzkräfte zu einer Schlägerei zwischen 40 Asylsuchenden in eine Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Neuröthenbach gerufen. Beim Eintreffen der Streife sei aber keine Auseinandersetzung mehr festzustellen gewesen.

Zur gleichen Zeit griff ein 17-Jähriger vor der Unterkunft einen bereits verletzten 21 Jahre alten Mitbewohner an. Der alkoholisierte Jugendliche musste überwältigt und gefesselt werden, bevor er in Gewahrsam genommen werden konnte. Der 21-Jährige wurde mit Armverletzungen in die Klinik gebracht, die noch aus der Schlägerei stammen sollen. Außerdem wurden bei fünf Mitarbeitern des Flüchtlingsheims Verletzungen festgestellt. Die Polizei ermittelt nun zum genauen Verlauf der Schlägerei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare