Verdacht auf Körperverletzung

Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan

Ein Motorradfahrer bewertete ein unglückliches Ausweichmanöver eines Autofahrers über und suchte anschließend die Konfrontation - und das besonders bissig.

Nürnberg - Als ausgesprochen bissig hat sich in Nürnberg ein Motorradfahrer erwiesen. Im Streit mit einem Autofahrer packte der 42-Jährige plötzlich dessen Hand und biss diesem in den Finger, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Die Bisswunde war so heftig, dass sie von einem Notarzt noch vor Ort behandelt werden musste. Auf den bissigen Kradfahrer wartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Körperverletzung.

Der Motorradfahrer fühlte sich ausgebremst

Auslöser für den Streit vom Montag war nach Polizeiangaben ein offenbar etwas saloppes Ausweichmanöver des Autofahrers auf einer Nürnberger Ausfallstraße. Bei dem plötzlichen Spurwechsel hatte sich der Motorradfahrer ausgebremst gefühlt. Beim nächsten Ampelstopp schlug der wütende 42-Jährige daher gegen die Wagentür des Autofahrers. Als der 48-Jährige daraufhin die Seitenscheibe herunterfuhr, um den Zweiradfahrer zur Rechenschaft zu ziehen, kam es nach Ermittlungen der Polizei zu der Beißattacke.

Lesen Sie auch: „Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Frank Rumpenhorst

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleine Unachtsamkeit: 15-jähriger Mofa-Fahrer wird durch Luft geschleudert und stirbt
Ein schlimmer Unfall hat einen 15-Jährigen in der Oberpfalz das Leben gekostet. Der Junge war an einer Kreuzung zu unaufmerksam.
Kleine Unachtsamkeit: 15-jähriger Mofa-Fahrer wird durch Luft geschleudert und stirbt
Tragischer Unfall: Frau wird vom eigenen Auto überrollt und getötet
Eine Unachtsamkeit beim Parken ist einer Frau in Franken zum tödlichen Verhängnis geworden - sie wurde von ihrem eigenen Wagen überrollt.
Tragischer Unfall: Frau wird vom eigenen Auto überrollt und getötet
Aus dem Steinbruch gerettet: Hier lebt Unglücks-Ziege Flöckchen jetzt
Eine Ziege auf Abwegen: Flöckchens gefährlicher Ausflug in den Steinbruch hatte bundesweit Tierfreunde gerührt. Jetzt hat das Tier ein neues Zuhause.
Aus dem Steinbruch gerettet: Hier lebt Unglücks-Ziege Flöckchen jetzt
Einsatz in der Dunkelheit: Bergwacht dirigiert frierenden Wanderer per Telefon
Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden haben einen Wanderer gerettet, der in Dunkelheit in Not geraten und offensichtlich überfordert war.
Einsatz in der Dunkelheit: Bergwacht dirigiert frierenden Wanderer per Telefon

Kommentare