Nürnberg ist neue Unicef-Kinderstadt

Nürnberg - Am Freitag löste Nürnberg die Stadt Karlsruhe als Unicef-Kinderstadt ab. Für ein Jahr wird sich die Stadt für die Rechte von Kindern engagieren. Dazu gehört auch eine Hilfsaktion.

Die neue Unicef-Kinderstadt plant eine Sammelaktion für Kinder in den Dürreregionen Ostafrikas, in Kolumbien und im Sudan. Das kündigte das Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg an. Ein erstes Zeichen in Sachen Kinderrechte will die Stadt an diesem Samstag (13. August) beim Auftaktspiel des FC Nürnberg setzen. Mit einer SMS-Aktion hat der Verein seine Fans zur Unterstützung der Unicef-Nothilfe in Ostafrika aufgerufen. “Ich bin mir sicher, dass die Nürnberger Bürgerinnen und Bürger noch mehr tolle Aktionsideen haben“, sagte der Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD), der am Freitag die Unicef-Fahne in der Ehrenhalle des Rathauses in Empfang nahm.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) ist am Freitagmorgen ein Mensch gestorben. Ein weiterer wurde schwer verletzt.
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt
Ein Ehepaar wurde am Donnerstag auf der A8 von der Polizei aufgehalten und genauer unter die Lupe genommen. Dabei flogen die beiden mit einer großen Menge Schmuggelware …
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt

Kommentare