+
Ein Polizeiabsperrband vor einem der Tatorte in Nürnberg.

Fahndungserfolg in Nürnberg

Polizei fasst mutmaßlichen Prostituierten-Mörder

Nürnberg - Der Mord an zwei Prostituierten in Nürnberg ist offenbar aufgeklärt. Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter festgenommen, gegen ihn erging Haftbefehl.

Das teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken am Samstag mit, zuvor hatten die „Nürnberger Nachrichten“ darüber berichtet. Gegen den Mann erging Haftbefehl. Aus ermittlungstaktischen Gründen machte die Polizei zunächst keine Angaben zur Identität des Mannes oder zu Details der Festnahme. Am Montag wollen die Ermittler auf einer Pressekonferenz Näheres bekanntgeben. 

Am 24. Mai war in Nürnberg eine 22-jährige rumänische Prostituierte ermordet worden. Am Pfingstmontag wurde dann eine 44 Jahre alte Chinesin umgebracht. Die Polizei ging von Anfang an davon aus,dass beide Taten im Zusammenhang standen. Dies legten die Obduktionsergebnisse und die „Auffindesituationen an den Tatorten“ nahe, hatte es geheißen.

Taten ereigneten sich in „Modellwohnungen“

Die beiden ermordeten Frauen waren erst seit kurzem in Nürnberg, und beide Taten ereigneten sich in sogenannten Modellwohnungen. Diese Einzimmer-Apartments in Mehrfamilienhäusern werden von den Prostituierten meist nur für eine bis drei Wochen angemietet. Denn viele der Frauen halten sich nur kurz in einer Stadt auf. Sie reisen europaweit herum.

Die Ermittler hatten am Freitag in den Bordellen im Raum Nürnberg Fahndungsaufrufe in fünf verschiedenen Sprachen verteilt. 60 Beamte hatten dazu alle rund 240 bordellartigen Einrichtungen im Raum Nürnberg abgeklappert. In die Suche nach dem Täter war auch das Landeskriminalamt eingebunden.

Lesen Sie auch beim „Münchner Merkur“: Münchner Profiler jagt Nürnberger Rotlicht-Mörder.

mb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) ist am Freitagmorgen ein Mensch gestorben. Ein weiterer wurde schwer verletzt.
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt
Ein Ehepaar wurde am Donnerstag auf der A8 von der Polizei aufgehalten und genauer unter die Lupe genommen. Dabei flogen die beiden mit einer großen Menge Schmuggelware …
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt

Kommentare