Räucherstäbchen lösen Feuerwehreinsatz aus

Nürnberg - Am Duft von Räucherstäbchen scheiden sich die Geister - dass er jedoch die Feuerwehr auf den Plan ruft, hatte ein Nürnberger nicht erwartet.

Wegen ungewöhnlichen Geruchs im Flur eines Hauses in der Altstadt alarmierte ein Nachbar die Feuerwehr, wie der Einsatzleiter mitteilte. Die rückte mit mehreren Fahrzeugen und Rettungskräften an. Ein Notarzt und zwei Rettungsfahrzeuge machten sich ebenfalls auf den Weg.

Vor Ort öffnete ein verdutzter Mieter die Tür - ein Räucherstäbchen noch in der Hand. Die Feuerwehr gab Entwarnung. Der Nachbar müsse die Kosten des Einsatzes auch nicht tragen, da es sich um einen Irrtum gehandelt habe, hieß es weiter.

dpa

Meistgelesene Artikel

Heftiger Unfall mit BMW, VW Passat und Ford - fünf Verletzte
Auf der BA36 zwischen dem Bamberger Stadtteil Gaustadt und Bischberg ereignete sich ein heftiger Verkehrsunfall. Fünf Personen wurden verletzt.
Heftiger Unfall mit BMW, VW Passat und Ford - fünf Verletzte
Wende im Mordfall Peggy Knobloch: Tatverdächtiger widerruft Teilgeständnis
Jahrelang suchten die Behörden nach dem wirklichen Mörder von Peggy Knobloch (†9). Ein Tatverdächtiger sitzt in Untersuchungshaft. Doch nun gibt es eine Wende.
Wende im Mordfall Peggy Knobloch: Tatverdächtiger widerruft Teilgeständnis
Haft im Prozess um Waffenkauf vor Münchner Amoklauf gefordert
Im Prozess gegen den Betreiber einer Darknet-Plattform im Zusammenhang mit dem Münchner Amoklauf vom Juli 2016 droht dem Angeklagten eine lange Haftstrafe.
Haft im Prozess um Waffenkauf vor Münchner Amoklauf gefordert
Lawinen-Gefahr steigt auch in Bayern wieder
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr steigt auch in Bayern wieder

Kommentare