Sohn sticht Vater nieder

Nürnberg - Ein psychisch kranker Mann hat seinen eigenen Vater niedergestochen.

Der 36-Jährige war zu einer Familienfeier nach Nürnberg gekommen. Während des Festes sperrte er sich aus bislang unbekannten Gründen plötzlich mit seinem Vater in ein Zimmer ein und begann mit einem Messer auf ihn einzustechen. Andere Familienmitglieder hörten die Auseinandersetzung, kamen dem 60-Jährigen zu Hilfe und bändigten den Angreifer.

Der Messerstecher ließ sich widerstandslos festnehmen, berichtete die Polizei am Sonntag über den Vorfall vom Samstag. Der 36-Jährige wurde ins Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Das Opfer ist außer Lebensgefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare