1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Corona-Infizierte hustet mehrere Passanten an - wohl mit Absicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Frau hustet
Eine Frau in Ansbach hat Corona - und hustete wohl absichtlich Passanten an (Symbolbild). © IMAGO / Panthermedia

Eine mit Corona infizierte Frau hat sich in Ansbach Passanten genähert und sie die dann angehustet. Die Polizei geht von Vorsatz aus.

Ansbach - Eine positiv auf das Coronavirus getestete Frau soll in Ansbach mutwillig Passanten angehustet haben. Die 54-Jährige habe sich im Hofgarten mehreren Personen genähert und sie aus unmittelbarer Nähe angehustet. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Corona-Infizierte hustet in Ansbach Passanten an - mit Vorsatz?

Aufgrund einer entsprechenden Äußerung der Frau müsse laut der Beamten davon ausgegangen werden, dass sie die Passanten am Sonntag (3. Juli) vorsätzlich mit Corona infizieren wollte. Die Frau wurde vorläufig festgenommen.

Ein Corona-Schnelltest sei bei ihr positiv verlaufen. Daher wird gegen die Frau wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die psychisch auffällige Frau wurde nach Polizeiangaben in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht. (kam/dpa)

Wie schätzen Experten die aktuelle Corona-Sommerwelle in Bayern ein? Wen trifft es am härtesten? Und wie wird der Herbst? Die wichtigsten Antworten zur aktuellen Pandemieentwicklung.

RKI: Infektionsgeschehen zieht an – 36 Prozent Anstieg

Virologe Hendrik Streeck spricht im Interview über die Sommerwelle, eine neue Impfkampagne und das Risiko von Großveranstaltungen

Auch interessant

Kommentare