1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Bayerische Bäckerei nimmt kein Bargeld mehr an: Brot nur noch elektronisch bezahlbar

Erstellt:

Von: Laura May

Kommentare

Während der Pandemie haben immer mehr Menschen ihre Einkäufe bargeldlos bezahlt – eine Nürnberger Bäckerei verzichtet jetzt komplett auf Münzen und Scheine.

Nürnberg – Immer mehr Menschen zahlen ohne Bargeld. Die fränkische Großbäckerei „Der Beck“ zieht in Nürnberg nun ihre Konsequenzen aus dieser Entwicklung und bietet in Zukunft für ihre Kunden in der Filiale im Vogelsgarten 2 an der Ecke Bahnhofsstraße nur noch bargeldlose Bezahlung an. Wer hier in Zukunft Brot, Semmeln, Brezn oder Krapfen kaufen möchte, braucht dafür EC- oder Kreditkarte, Smartphone oder Smartwatch.

Nürnberger Bäckerei: „Der Trend geht in Richtung bargeldlose Bezahlfunktion“

„Durch die Vielzahl an unterschiedlichen bargeldlosen Zahlungsmöglichkeiten von der Kartenzahlung über Smart-Uhren bis hin zu Mobiltelefonen merken auch wir, dass der Trend klar in Richtung bargeldlose Bezahlfunktion geht“, erklärt Tobias Ballbach, Leiter der Marketing- und PR-Abteilung von „Der Beck“.

Verschiedene Brote (Symbolbild)
Die Preise für Getreide steigen, der Import nach Deutschland wird teurer © IMAGO/Wolfgang Maria Weber

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

In vielen Nachbarländern oder auch skandinavischen Ländern sei die bargeldlose Zahlung schon viel stärker ausgeprägt. „Gerade während der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass sich der Trend zu den bargeldlosen Zahlungsarten in sämtlichen Altersschichten noch einmal verstärkt hat – auch bei Kleinstbeträgen“, heißt es aus der Bäckerei.

Auch vor der Umstellung haben schon viele Stammkunden bargeldlos bezahlt

Durch die Nähe zur Uni gebe es in der Filiale Anteil an Stammkunden, die vor der Umstellung bereits bargeldlos gezahlt haben. In allen anderen 150 Beck-Filialen in Nürnberg und der Region ist es auch weiterhin möglich, sowohl mit Bargeld als auch bargeldlos zu bezahlen.

Auch in anderen Bereichen, wie etwa bei dem Musikfestival Rock im Park, können Menschen immer öfter bargeldlos bezahlen. Das Feedback der Kunden sei bisher überwiegend positiv ausgefallen, da der Bezahlprozess deutlich verkürzt und somit die Wartezeit der Kunden spürbar kürzer ist, informiert die Pressestelle.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Auch interessant

Kommentare