Blick auf die Altstadt von Nürnberg mit der Kaiserburg (hinten), der St. Sebald Kirche (M) und dem Rathaus (vorn rechts).
+
Nürnberg kämpft weiterhin gegen die Corona-Pandemie an. Nun ist die Sieben-Tage-Inzidenz gesunken. (Archivbild)

Newsticker für die Frankenmetropole

Corona in Nürnberg: Inzidenz weiter im Sinkflug - Patientenzahlen auf Intensivstationen rückläufig

  • Raffael Scherer
    vonRaffael Scherer
    schließen

Das Coronavirus hat die Stadt Nürnberg weiter im Griff - doch die Zahlen sinken etwas. Die Impfungen schreiten weiter voran. Alle Entwicklungen im Newsticker.

  • Die Sieben-Tage-Inzidenz ist unter die 200er Marke gesunken.
  • Jeder Dritte in Nürnberg hat mindestens eine Impfung erhalten. (siehe Update vom 4. Mai, 10.30 Uhr)
  • Dieser News-Ticker wird regelmäßig aktualisiert.

Update vom 5. Mai, 10.20 Uhr: Nach aktuellen Meldungen des RKI bleiben in Nürnberg die Corona-Zahlen weiter auf Sinkflug. Heute meldet das Institut für die Stadt eine Sieben-Tage-Inzidenz von 178,3. Insgesamt sind 84 weitere Infizierte und sechs Todesfälle hinzugekommen. Damit liegt die Gesamtzahl der Infektionen bei 31.940, die der Todesfälle bei 915.

Die Belegung in den Krankenhäusern aufgrund von Corona stagniert bzw. sinkt. Auf den Intensivstationen liegen demnach 42 (+/- 0) Patienten, während auf der Normalstation 134 (-4) an Covid-19-Erkrankte behandelt werden.

Erstmeldung vom 4. Mai, 10.30 Uhr: Nürnberg - Die Sieben-Tage-Inzidenz* ist in Nürnberg wieder unter 200 gefallen. Das Robert Koch-Institut* (RKI) meldet für diesen Dienstag (4. Mai) einen Inzidenzwert von 188,5 in der Stadt. So niedrig war der Wert seit langem nicht mehr. Am Montag (3. Mai) hatte Nürnberg* noch knapp über 200. Das RKI meldete für heute insgesamt 31.856 Infizierte seit Beginn der Pandemie, 64 davon sind neu dazu gekommen. Derzeit werden 180 am Coronavirus*-Erkrankte im Krankenhaus behandelt, 42 davon liegen auf der Intensivstation, das sind 3 weniger als am Vortag. Insgesamt sind bisher 909 Menschen mit oder an dem Virus verstorben.

Komplett durchgeimpft sind laut der Stadt Nürnberg bisher 35.226, fast 7 Prozent. In der Frankenmetropole wurden bisher 176.255 Impfdosen gespritzt. Das entspricht etwa 34 Prozent der Einwohner. Davon wurden im Impfzentrum bisher 75.123 verabreicht, von den mobilen Teams 54.072 und in den Arztpraxen 36.280. Zusätzlich wurden fast 11.000 Impfungen* in den Krankenhäusern vorgenommen. So wurden fast 7000 Impfdosen an einem Tag verabreicht.

Im Video: Darum sollte man kein Foto seines Impfpasses ins Internet stellen

Corona im Raum Nürnberg: Leichter Rückgang auch in der Nachbarstadt Fürth

Auch in der Nachbarstadt Fürth ist bei der Inzidenz ein leichter Rückgang zu verzeichnen. Lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag noch bei 228, so beträgt sie Stand diesen Dienstag laut des Fürther Gesundheitsamtes 217,9. Derzeit haben sich in Land- und Stadtkreis insgesamt 7056 mit dem Coronavirus infiziert, 9 Fälle davon sind neu. In Fürth sind mittlerweile 201 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare