1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Wohnhaus in Büchenbach komplett abgebrannt: Bewohner legte wohl mit Absicht Feuer

Erstellt:

Kommentare

Mehrere Gebäude brannten vollständig aus.
Mehrere Gebäude brannten vollständig aus. © NEWS5/Bauernfeind

Der Bewohner eines abgerannten Wohnhauses in Büchenbach konnte nur noch tot geborgen werden. Nun ist klar, dass der 73-Jährige das Feuer absichtlich legte. 

Büchenbach - In der Nacht zum Mittwoch (29. September) ist ein Wohnhaus in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei Mittelfranken* nun mitteilte, steht der 73-jährige Bewohner im Verdacht, den Brand absichtlich gelegt zu haben. Mittlerweile liegt das Ergebnis der Obduktion vor.  

Was war passiert? Nachbarn hatten wegen verdächtiger Wahrnehmungen auf dem Grundstück am Kirchensteig die Polizei gerufen. Wenig später ging das Wohnanwesen und Nebengebäude in Flammen auf. Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und ablöschen. Die Gebäude waren aber nicht mehr zu retten und brannten vollständig aus oder sind stark beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich nach den Schätzungen der Ermittler auf einen niedrigen sechsstelligen Betrag. Die Gebäude der angrenzenden Grundstücke blieben nach derzeitigem Ermittlungsstand unbeschädigt. 

Büchenbach: Überall auf dem Gelände lagen Brandbeschleuniger

Am späten Vormittag fanden die Brandermittler der Schwabacher* Kriminalpolizei in dem niedergebrannten Anwesen eine männliche Leiche. Wegen deren Zustand konnte zunächst nicht herausgefunden werden, um wen es sich handelte. Eine am 30. September durchgeführte Obduktion brachte die Gewissheit, dass es sich um den 73-jährigen Bewohner handelte.  

Die Beamten des Fachkommissariats für Branddelikte und Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamtes fanden heraus, dass der 73-Jährige mutmaßlich bewusst den Brand verursacht hat. An mehreren Stellen auf dem gesamten Anwesen fand man zahlreiche Vorrichtungen mit Brandbeschleunigern und teils Gasflaschen. Der Mann wollte offenbar sichergehen, dass sämtliche Gebäude auf dem Grundstück abbrennen. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare