Nach individueller Nutzen-Risiko-Abwägung können sich auch Schwangere gegen Corona impfen lassen. (Symbolfoto)
+
Nach individueller Nutzen-Risiko-Abwägung können sich auch Schwangere gegen Corona impfen lassen. (Symbolfoto)

Überraschungen warten 

Corona in Nürnberg: Impaktionen der Stadt geplant - auch Schwangere können sich impfen lassen

Die Stadt Nürnberg macht sich stark für mehr Impfungen gegen das Corona-Virus. Dafür gibt es Impfaktionen und kleine Überraschungsgeschenke.

Nürnberg – Lang diskutiert und nun beschlossen: Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut hat sich am Freitag (10. September) dafür ausgesprochen, dass auch Frauen, die ein Baby erwarten oder ihres bereits stillen, gegen das Coronavirus* geimpft werden können, wie es in einer Pressemitteilung aus dem Nürnberger Rathaus heißt.

Demnach empfiehlt die STIKO Frauen, die sich ab dem vierten Monat in der Schwangerschaft befinden oder bereit Stillen, unabhängig von Vorerkrankungen sich impfen zu lassen. Außerdem wird betont, dass sich Frauen ab gebärfähigem Alter bereits impfen lassen sollten, um vor einer Schwangerschaft gut geschützt zu sein.

Corona in Nürnberg: Empfehlungen der Stiko basieren auf Daten der vergangenen Wochen

Die Empfehlungen der STIKO basieren auf den Daten der vergangenen Wochen, die zum Risiko von schweren Krankheitsverläufen in der Schwangerschaft erhoben wurden. Auch die Effektivität sowie der Schutz gegen das Virus wurde untersucht.

Das Impfzentrum in der Nürnberg*Messe steht nur noch bis einschließlich Freitag (17. September), 20 Uhr, zum Impfen mit dem Vakzin von Biontech* zur Verfügung. Öffnungszeiten sind nur noch von Dienstag bis Donnerstag (14. bis 16. September) von 8 bis 16 Uhr und am Freitag (17. September) von 8 bis 20 Uhr.

Weiterhin in Betrieb ist die Impfstation in der ehemaligen Kfz-Zulassungsstelle in der Großreuther Straße 115 b, die bis Freitag (17. September) von 8 bis 17 Uhr geöffnet ist. Samstag ist sie geschlossen. Ab Sonntag (19. September) ändern sich die Öffnungszeiten auf täglich 8 bis 16 Uhr. Der City Point in der Pfannenschmiedsgasse 20 steht wie gehabt von Montag bis Samstag, 8 bis 17 Uhr zum Impfen bereit. Unabhängig vom Ort der Erstimpfung können die Zweitimpfungen in jeder Impfstelle durchgeführt werden.

Impfatkionen in Nürnberg: Lust auf eine Überraschung?

Am Freitag (17. September) von 9 bis 18 Uhr können sich Impfwillige im Erdgeschoss des Mercado-Einkaufszentrums in der Äußeren Bayreuther Straße 78 mit Biontech sowie Johnson & Johnson impfen lassen. Für die Zweitimpfung ist der Freitag (8. Oktober), ebenfalls im Mercado von 9 bis 18 Uhr geplant. Wenn Sie sich impfen lassen, erhalten Sie eine kleine Überraschung.

Am Samstag (18. September), von 9 bis 18 Uhr lautet das Motto: „Geimpft zum Norisring“. Dazu steht ein Impfbus auf dem Zeppelinfeld bereit. Für die ersten hundert Geimpften gibt es vom MCN MotorSportClub Nürnberg ein Geschenk.

Am Dienstag (21. September) von 10 bis 19 Uhr wird im Modehaus Wöhrl am Ludwigsplatz 12 – 24 ein Impfzentrum eingerichtet. Auch hier wird mit den Vakzinen von Biontech und Johnson & Johnson* geimpft. Zudem hält das Modehaus ebenfalls kleine Geschenke bereit.

Ab Montag (20. September) täglich von 9 bis 12 Uhr können sich Schüler den Piks im Berufsbildungszentrum in der Äußeren Bayreuther Straße 8 geben lassen. Am Freitag (24. September) von 9 bis 18 Uhr steht das Bildungszentrum für die gesamte Nachbarschaft bereit. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Franken-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus Nürnberg.

Auch interessant

Kommentare