1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Mann rastet in Fürth total aus und schubst Polizist Treppe runter – Beamter schwer verletzt

Erstellt:

Von: Thomas Eldersch

Kommentare

In Fürth wurde ein Polizist angegriffen und schwer verletzt.
In Fürth wurde ein Polizist angegriffen und schwer verletzt. © Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Richtig ausgerastet ist ein Mann auf einer Polizeidienststelle in Fürth. Dabei griff er auch einen Beamten an. Dieser wurde dadurch schwer verletzt.

Fürth – Ein 48-Jähriger verlor am Samstagnachmittag in der Innenstadt von Fürth die Beherrschung und griff am Ende sogar Polizeibeamte an. Dabei schubste er einen Ordnungshüter eine Treppe herunter. Dieser verletzte sich dabei schwer. Der Mann wurde anschließend einem Richter vorgeführt.

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Angriff auf Polizisten in Fürth: 48-Jähriger schubst Beamten die Treppe runter

Alles begann am Sonntagnachmittag in der Gustavstraße in Fürth. Die Polizei wurde gegen 16 Uhr dorthin zu einem Einsatz gerufen, heißt es in der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken. Passanten hätten sich beschwert, dass ein aggressiver Mann sie belästigen würde. Als die Beamten eintrafen, erteilten sie dem Unruhestifter gleich mehrere Platzverweise. Jedoch schienen diese nicht zu fruchten. Er beleidigte die Ordnungshüter und schubste sogar einen Polizisten.

Den Beamten blieb also nichts anderes übrig, als den aggressiven 48-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen. Er sollte zur Aufnahme der Personalien auf die Polizeiwache Fürth gebracht werden. Als sie in der Inspektion ankamen, gelang es dem Mann einen Polizisten derart heftig zu stoßen, dass dieser eine Treppe hinunterfiel. Dabei verletzte er sich schwer an der Schulter. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. „Zudem beleidigte er die anwesenden Beamten mit allerhand Kraftausdrücken und verletzte einen weiteren Polizeibeamten leicht“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Aggressiver Fürther muss sich gleich mehreren Anzeigen stellen

Der 48-Jährige hat jetzt jede Menge Ärger am Hals. Ihm wird unter anderem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen. Er muss sich gleich in mehreren Fällen strafrechtlich verantworten. Aus diesem Grund ordnete die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth auch an, ihn einem Ermittlungsrichter vorzuführen. Dieser soll prüfen, ob der Mann in Haft muss. (tel)

Auch interessant

Kommentare