Hochwasser Franken
+
Land unter am Samstag in Höchstadt. Auch im nahegelegenen Uehlfeld stehen Menschen nach dem Hochwasser vor dem Nichts.

Spendenaufruf

Nach „Jahrhundert-Flut“ in Franken: Menschen stehen jetzt vor dem Nichts

  • Katarina Amtmann
    VonKatarina Amtmann
    schließen

Unwetter mit Starkregen sorgte in Franken für Hochwasser. Besonders Höchstadt und Uehlfeld waren betroffen. Viele Menschen stehen jetzt vor dem Nichts.

Uehlfeld - Am vergangen Wochenende sorgten Unwetter* mit Starkregen* für Überschwemmungen in Mittelfranken. Besonders Höchstadt war betroffen, dort trat die Aisch über die Ufer. Keller wurden überschwemmt, die Stadt war zeitweise nur noch über eine Zufahrtsstraße zu erreichen. Eine ähnliche Situation zeigte sich im nahegelegenen Uehlfeld (rund 50 Kilometer von Nürnberg* entfernt).

Hochwasser in Franken: Menschen „stehen vor dem Nichts“ - Spendenaufruf

Der Markt Uehlfeld hat deshalb auf Facebook unter dem Titel „Hilfe für die Hochwasser-Opfer“ einen Spendenaufruf veröffentlicht. Demnach hätten viele Bürger in den Gemeinden Uehlfeld, Dachsbach und Gerhardshofen durch die „Jahrhundert-Flut vom 9/10. Juli enorme materielle und damit auch finanzielle Schäden erlitten oder sogar ihr Eigenheim verloren. Sie stehen vor dem Nichts.“

Menschen stehen nach Hochwasser vor dem Nichts: Viele besitzen keine Elementarversicherung

Hinzu kommt, dass der Großteil der Betroffenen oftmals gar keine Elementarversicherung besitzt, die solche Schäden abdecken würde. Aber nicht, weil ihnen die Versicherung zu teuer gewesen sei, sondern „weil schlichtweg keine Versicherung das Risiko eingehen und diese Häuser absichern wollte“, heißt es. Deshalb bittet der Markt Uehlfeld nun um Unterstützung: „Jede noch so kleine Spende hilft den Betroffenen!“ Man könne auch gezielt für einzelne Gemeinden oder bestimmte Familien spenden. „Hierfür geben Sie bitte im Verwendungszweck zusätzlich noch die jeweilige Gemeinde und/oder die Familie an, für die Sie spenden möchten.“

Video: Hochwasser in Franken - Feuerwehr warnt vor Gefahren

Spendenkonto für die Hochwasser-Opfer der Gemeinden Dachsbach, Gerhardshofen und Uehlfeld

  • Kontoinhaber: VG Uehlfeld
  • IBAN: DE52 7606 9404 0100 4296 00
  • Verwendungszweck: Hochwasseropfer 07/2021

Heftiger Dauerregen sorgte in Höchstadt am Wochenende für Überschwemmungen. Eine 18-Jährige unterschätze die Wassermassen und wurde von der Strömung mitgerissen. Ein Polizist sprang in die Fluten, um ihr zu helfen. (kam) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare