1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Wiedereröffnung bei fränkischem Netto: „Größte Auswahl aller Lebensmitteldiscounter“

Erstellt:

Von: Jennifer Battaglia

Kommentare

Zu sehen ist das Schild „Netto Marken-Discount“ in den Farben gelb und rot.
In Schnaittach hat ein Netto wiedereröffnet. Er wirbt mit der „größten Auswahl aller Lebensmitteldiscounter“. © Christian Ohde/imago

Im Nürnberger Land wurde kürzlich eine Netto-Filiale wiedereröffnet. Der Discounter wirbt einmal mehr mit dem Slogan der „größten Auswahl aller Lebensmitteldiscounter“.

Schnaittach - Am Dienstag (5. April) war es so weit - Netto feierte die Wiedereröffnung seiner modernisierten Filiale in Schnaittach (Nürnberger Land). Auf den rund 840 Quadratmetern können Kunden ab sofort frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstartikel, Produkte für den alltäglichen Gebrauch und vieles mehr erhalten. Über 5000 Artikel sollen es laut Netto sein. Der Fokus liege auf Frische, Qualität und Regionalität. Einmal mehr wirbt der Discounter mit dem Slogan der „größten Auswahl aller Lebensmitteldiscounter“.

Netto im Nürnberger Land: Nachhaltigkeit wird großgeschrieben

In einer Pressemittlung teilt das Unternehmen mit Sitz in der Oberpfalz mit, dass auch in der umgebauten Netto-Filiale in Schnaittach Nachhaltigkeit großgeschrieben wird. Neben über 300 Bio-Artikel und einer großen Auswahl an Getränken in umweltverträglicheren Mehrwegverpackungen tragen laut Netto über 340 Eigenmarkenprodukte das Panda-Logo der Naturschutzorganisation WWF.

WWF und Netto möchten gemeinsam dazu motivieren, nachhaltiger produzierte Produkte zu kaufen. Beide sind bereits seit 2015 Nachhaltigkeitspartner. Für Wurst- und Fleischwaren werden an der Bedientheke außerdem Mehrwegboxen für einen nachhaltigeren Transport verwendet.

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Wie in anderen Filialen auch können die Einkäufe im Netto Schnaittach sowohl bar als auch kontaktlos bezahlt werden - entweder über EC-oder Kreditkarte, aber auch per NFC (Near Field Communication) oder mobil mit dem Smartphone via Google Pay, Apple Pay oder PayPal.

Netto-Discounter: Spendenaktion für Ukraine-Kinder

Anfang März hatte der Discounter zu einer Unterstützung der Spendenaktion „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ für betroffene Kinder und deren Familien im Ukraine-Krieg aufgerufen. Bis zum 13. April haben Netto-Kunden noch die Chance, für lebensrettenden Maßnahmen vor Ort zu spenden. Das funktioniert an den Kassen und Pfandautomaten aller Netto-Filialen - so auch in der Filiale in Schnaittach. Laut Discounter werdend die Spenden zu 100 Prozent weitergeleitet, zusätzlich unterstütze Netto die betroffenen Menschen mit Lebensmittelspenden vor Ort. (jb)

Alle weiteren Infos zum Ukraine-Krieg und dessen Auswirkungen in Bayern lesen Sie hier auf unserer Themenseite Ukraine-Flüchtlinge.

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare