Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug
+
11-Jähriger tritt Polizisten blutig.

Er war aus einem Heim abgehauen

Nürnberg: Polizisten finden betrunkenen 11-Jährigen in Park - Dann folgt eine blutige Auseinandersetzung

  • Marc Dimitriu
    vonMarc Dimitriu
    schließen

Ein 11-Jähriger ist in Nürnberg aus einem Heim abgehauen. Polizisten fanden ihn später betrunken in einem Park. Es folgte eine blutige Auseinandersetzung.

  • In Nürnberg ist ein 11-Jähriger aus einer Betreuungseinrichtung abgehauen.
  • Die Polizei fand ihn betrunken in einem Park.
  • Der Junge leistete Widerstand und trat einem Polizisten die Nase blutig.

Nürnberg – In Nürnberg kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall ein. Ein erst elf Jahre alter Bub war laut dem Polizeipräsidium Mittelfranken in der Nacht von Montag auf Dienstag aus einer Betreuungseinrichtung abgehauen. „Es war nicht das erste Mal, dass der Streuner auf eigene Faust unterwegs war“, heißt es im Polizeibericht.

Nürnberg: Polizei findet betrunkenen 11-Jährigen im Park - Er wehrt sich

Die Betreuungseinrichtung hatte ihn als vermisst gemeldet, woraufhin sich mehrere Streifenwagen auf die Suche machten. In einem Park fanden sie den 11-Jährigen, zusammen mit anderen Kindern. Der Junge versteckte sich im Gebüsch und wirkte laut Polizei stark betrunken. Als sie ihn mit einem Streifenwagen nach Hause bringen wollten, wehrt er sich vehement, beleidigte und bedrohte die Beamten. 

Nürnberg: 11-Jähriger tritt Polizist Nase blutig

Trotzdem konnten die Polizisten ihn „zum Wagen bugsieren“. Dort gab der Junge allerdings noch immer keine Ruhe. Laut Polizeibericht drehte er sich auf den Rücken und trat einem Polizisten „mit voller Wucht ins Gesicht“. Die Nase des Beamten begann sogar zu bluten. Das nutze der Junge aus, um wegzurennen. 

Die Beamten konnten ihn aber wieder einfangen. Der 11-Jährige wurde dann wegen der Alkoholisierung mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Da der Junge strafunmündig ist, wurden keine Ermittlungen eingeleitet. (md mit dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überfall auf Tankstelle: Bewaffneter Täter auf der Flucht - Polizei revidiert wichtiges Detail bei der Suche
Zu einem Überfall auf eine Tankstelle kam es nahe Nürnberg: Ein Mann bedrohte einen Mitarbeiter mit einer Waffe und flüchtete. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter.
Überfall auf Tankstelle: Bewaffneter Täter auf der Flucht - Polizei revidiert wichtiges Detail bei der Suche

Kommentare