Zwei Kinder, die Fußball spielen.
+
Jetzt müssen Kinder nicht mehr nur zu zweit Fußballspielen. Nach den aktualisierten Corona-Regeln dürfen wieder bis zu fünf Kinder unter 14 Jahren miteinander trainieren. (Symbolbild)

Mehr Freiheiten für Kinder 

Corona in Nürnberg: Bis zu fünf Kinder dürfen wieder miteinander Sport machen

Das bayerische Kabinett hat Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Kinder unter 14 Jahre dürfen auch bei einer Inzidenz über 100 in Gruppen Sport treiben. 

Nürnberg - Die vom bayerischen Kabinett am Dienstag (27. April) beschlossenen Lockerungen der Corona-Maßnahmen beinhalten auch den Sport von Kindern unter 14 Jahren. Sie dürfen auch bei einer Sieben-Tage-Inzidenz* von mehr als 100 wieder in Gruppen von höchstens fünf Kindern im Freien und kontaktlos Sport treiben. Personen, die die Kindergruppen trainieren oder anleiten, müssen ein höchstens 24 Stunden altes, negatives Testergebnis (PCR-Test, POC-Antigentest oder Selbsttest) in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen, erklärt das Rathaus Nürnberg* in einer Mitteilung.

Corona in Nürnberg: Ab Montag öffnen die kommunalen Sportanlagen

Nürnbergs Referentin für Schule und Sport, Cornelia Trinkl, freut sich über diese Entwicklung: „Besonders Kinder leiden unter den Einschränkungen ihrer Bewegungsfreiheit und die beschlossenen Regelungen geben ihnen ein Stückchen Normalität zurück!“

Für die Ausübung der Kinder-Sportangebote werden ab Montag (3. Mai) auch wieder die kommunalen Sportanlagen für Sportvereine zu ihren üblichen Trainingszeiten geöffnet. Die Stadt Nürnberg* appelliert an die Vereine, diese Möglichkeiten zu nutzen. Der Sport-Service steht diesen bei Fragen zur Verfügung.

Corona in Nürnberg: Weiterhin Sport-Einschränkungen für Erwachsene

Für alle anderen Personen bleibt die Ausübung von Freizeitsport nur in Form von kontaktloser Ausübung von Individualsportarten, die allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands ausgeübt werden, zulässig. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Noch mehr Nachrichten aus Nürnberg lesen Sie hier. Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare