Corona Deutschland: Impressionen aus einer Corona Schnellteststation.
+
Zwei neue Schnelltestzentren eröffnen am Montag (12. April) in Nürnberg. (Symbolfoto).

Kostenlose Abstriche 

Nürnberg erweitert sein Testangebot: Das sind die neuen Schnelltestzentren 

Die Stadt Nürnberg will mehr testen und hat dazu weitere Corona-Schnelltestzentren errichtet. Termine können bald auch online reserviert werden.  

Nürnberg – Am Freitag (9. März) hat die Stadt Nürnberg* in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass mit Unterstützung der Hilfsorganisationen weitere Schnelltestzentren im Stadtgebiet eingerichtet und die Öffnungszeiten ausgeweitet werden. Zudem sind ab dem 9. April Online-Terminreservierungen sowie eine digitale Übermittlung der Testergebnisse möglich.   
   
Oberbürgermeister Marcus König sagt hierzu: „Einer der zentralen Bausteine im Kampf gegen Corona* ist das Testen. Unser bisher schon umfangreiches Angebot wird ausgebaut, sodass sich viele Menschen ganz unkompliziert auf Covid-19 testen lassen können. Ich hoffe, viele Nürnbergerinnen und Nürnberger machen von dieser Möglichkeit Gebrauch. Mein Dank gilt allen, die ganz unbürokratisch weiter daran arbeiten, dass wir diese Testangebote bereitstellen und noch erweitern können.“ 

Nürnberg: Zwei neue Schnelltestzentren - Alle kostenlosen Testangebote im Überblick

  • Städtisches Schnelltestzentrum im City Point, Breite Gasse 5, geöffnet ab Montag (12. April) von Montag bis Samstag, 9 bis 17 Uhr. Es ersetzt das bislang betriebene Schnelltestzentrum im Baumeisterhaus, Bauhof 9, das letztmalig am Freitag (9. April) von 7.30 bis 16 Uhr geöffnet ist.   
  • In Gostenhof: Städtisches Schnelltestzentrum im Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Straße 6, ab Montag (12. April) geöffnet von Montag bis Samstag von 12 bis 20 Uhr. 
  • Städtisches Schnelltestzentrum im Rot-Kreuz-Saal, Nunnenbeckstraße 47, ab Montag (12. April) täglich von Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.  
  • Städtisches Schnelltestzentrum in der IHK, Haus der Wirtschaft, Eingang Waaggasse, ab Montag (12. April) täglich von Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.  

Weitere Angebote wird es im Laufe der nächsten Tage in Langwasser sowie Röthenbach b. Schweinau geben, sie werden dann veröffentlicht. Terminreservierungen sind ab Montag (12. April) telefonisch möglich über die zentrale Hotline-Nummer (09 11) 5 30 12 10. Die Termin-Hotline ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr besetzt, Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Online-Anmeldungen für die einzelnen Schnelltestzentren sind möglich unter http://coronatest.nuernberg.de/.

Nürnberg: Corona-Tests auch ohne Termin möglich

Die Testzentren können kostenlos und auch ohne Anmeldung in Anspruch genommen werden, dann muss allerdings mit Wartezeiten gerechnet werden. Der Zutritt ist nur ohne Symptome und mit FFP2-Maske* möglich, Personen mit Terminreservierung müssen sich ausweisen (Personalausweis/Pass, QR-Code der Reservierung). Bei Erwachsenen und Kindern werden Abstriche im vorderen Nasenbereich vorgenommen. An allen städtischen Schnelltestzentren wird das Testergebnis über einen individuell zugewiesenen QR-Code nach 15 bis 20 Minuten digital übermittelt, Personen im Wartebereich wird das Ergebnis in Papierform ausgehändigt. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare