Blaulicht
+
Am Wochenende sind in der Nürnberger Innenstadt mehrere Demos geplant. Die Polizei warnt vor Verkehrsbehinderungen.

Im Stadtgebiet

Mehrere Demos in Nürnberg geplant: Polizei warnt vor Verkehrsbehinderungen am Wochenende

Am Freitag und Samstag finden im Stadtgebiet Nürnberg mehrere Versammlungen statt, die zu Verkehrsbehinderungen führen können.

Nürnberg - Im Stadtgebiet Nürnberg finden am Freitag (9. April) und Samstagnachmittag (10. April) mehrere Versammlungen statt, bei denen es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen kann. Dies teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken in einer Pressemeldung mit.  

Nürnberg: Demo gegen Ausbau des Frankenschnellwegs startet am Kornmarkt 

Am Freitagnachmittag findet zwischen 14 und 15 Uhr im Bereich rund um den Dianaplatz an der Gibitzenhof- und der Ulmenstraße eine Demonstration gegen den Ausbau des Frankenschnellwegs statt. Ebenfalls um 14 Uhr startet am Kornmarkt eine fortbewegende Versammlung mit selbem Hintergrund, die gegen 17 Uhr ebenfalls dort enden soll.

Die Demo ist auf folgender Strecke geplant: Kornmarkt - Jakobstraße - Färberstraße - Frauentorgraben - Am Plärrer - Südl. Fürther Straße - Maximilianstraße - Nordwestring - Bucher Straße - Neutorgraben - Westtor - Mohrengasse - Karl-Grillenberger-Straße - Dr.-Kurt-Schumacher-Straße - Kornmarkt. 

Nürnberg: Demo für Solidarität mit HDP am Samstag geplant

Für den Samstagnachmittag, 10. April, ist um 15 Uhr eine fortbewegende Versammlung angemeldet. Laut einem Pressesprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken handelt es sich dabei um eine Versammlung, um Solidarität mit der türkischen HDP zu zeigen. Die Teilnehmer starten ihre Route am Aufseßplatz und werden dort wieder um 18 Uhr ankommen.  

Folgende Wegstrecke ist laut Polizeimitteilung geplant: Aufseßplatz - Breitscheidstraße - Pillenreuther Straße - Wölckernstraße - Schweiggerstraße - Harsdörfferstraße - Zwischenkundgebung am Türkischen Konsulat, Regensburger Straße, gleiche Strecke zurück zum Aufseßplatz. 

Nürnberg: Polizei warnt vor Verkehrsbehinderung durch Versammlungen 

Das Polizeipräsidium Mittelfranken kündigt im Zuge der drei Versammlungen temporäre Verkehrssperrungen entlang der entsprechenden Strecken an, aus denen Behinderungen für den Fahrverkehr resultieren können. Wer auf den Straßen unterwegs ist, wird gebeten, die Weisungen der Polizeieinsatzkräfte zu beachten und zu den genannten Zeiten die Örtlichkeiten, wenn möglich, weiträumig zu umfahren.  

In Schwaig bei Nürnberg flüchtete ein Autofahrer vor der Polizei. Bei seiner Festnahme wurde er als mutmaßlicher Schleuser enttarnt. Und für einen Restaurantbesuch nach dem Corona-Lockdown müssen Gäste ihre Daten hinterlegen. Dafür hat ein Nürnberger Trio eine spezielle Plattform entwickelt. Weitere Nachrichten aus Nürnberg lesen Sie hier.

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare