Polizeiauto mit Blaulicht in der Nacht
+
Polizeifahndung: In Nürnberg wird nach einem flüchtigen Autoaufbrecher gesucht.

Zeugen gesucht

Mann brach am Prinzregentenufer mehrere Autos auf - Anwohner erwischt ihn auf frischer Tat

Ein Mann schlug Donnerstagnacht die Scheiben mehrerer Autos am Prinzregentenufer ein. Aus manchen Fahrzeugen stahl er auch Gegenstände.

Nürnberg - In der Nacht von Mittwoch (28. Juli) auf Donnerstag (29. Juli) demolierte ein Mann in Nürnberg* mehrere Autos. Der Unbekannte schlug die Scheiben von geparkten Pkws ein und stahl Gegenstände aus den Fahrzeugen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte.  

Nürnberg: Anwohner sprach den Unbekannten an  

Ein Anwohner hörte gegen 00.30 Uhr mehrere Knallgeräusche vor seinem Haus am Prinzregentenufer. Als er aus dem Fenster schaute, beobachtete er einen Mann, der die Seitenscheibe eines Opel Zafira einschlug. Der Anwohner sprach den Täter an - daraufhin lief dieser in Richtung Wöhrder Talübergang davon. 

Der Zeuge rief sofort die Polizei. Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost kamen hinzu und suchten nach dem Täter - leider erfolglos. Bei einer Überprüfung der Fahrzeuge stellten die Polizisten fest, dass bei insgesamt acht am Prinzregentenufer geparkten Autos sowie bei einem weiteren am Keßlerplatz die Seitenscheiben eingeschlagen waren und bei manchen Pkws Gegenstände entwendet wurden. 

Nürnberg: Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen 

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten bitten Zeugen sowie weitere Opfer, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken* unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 zu melden. *merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare