Shoppen mit Termin

„click and meet“: Nürnberg öffnet seine Läden trotz Corona wieder

Die Geschäfte in Nürnberg dürfen nach vorheriger Anmeldung wieder Kunden empfangen. Das Konzept heißt „click and meet“ und bietet shoppen mit Zeitfenster.

Nürnberg - Ab sofort können die Menschen nach in Bayern geltenden Corona-Bestimmungen wieder in Nürnberg einkaufen. Das gab das Rathaus in einer Pressemitteilung bekannt. Möglich macht dies das Konzept „click and meet“. Und so funktioniert’s: Wer vorher einen Termin bucht - telefonisch oder auch online - darf das jeweilige Ladengeschäft für einen fest begrenzten Zeitraum betreten.

Corona in Nürnberg: Einzelhandel bietet ab sofort „click and meet“ an

Dabei gelten Vorgaben wie 40 Quadratmeter Verkaufsfläche pro Kunde beziehungsweise Kunden, FFP2-Maskenpflicht, Kontaktdatenerfassung, Mindestabstand von 1,5 Meter und Schutz- sowie Hygienekonzept.
 
Nürnbergs Wirtschafts- und Wissenschaftsreferent Dr. Michael Fraas freut sich über die Lockerungen: „Die Einkaufsmöglichkeit per ‚click and meet‘ ist ein weiterer Öffnungsschritt. Und für uns alle ist es eine weitere Möglichkeit, den lokalen Einzelhandel zu stärken.“

„Click and meet“ während Corona: Eine Aktion des Nürnberger Handels

Die Zwölfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung erlaubt „click and meet“ in Kommunen mit einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100. Dies ist in Nürnberg derzeit der Fall. Was passiert, wenn der Inzidenz-Wert auf 100 oder mehr ansteigen sollte?

Wird der Wert an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, dann muss die Stadt dies amtlich bekanntmachen. Frühestens am ersten Tag danach, spätestens am zweiten Tag, müsste „click and meet“ wieder enden. Damit existiert derzeit ein Puffer von vier bis fünf Tagen.
 
Im Internet werden viele Nürnberger Einzelhandelsgeschäfte genannt, die „click and meet“ sowie „click and collect“ und „call and collect“ anbieten. Nähere Infos finden alle Interessierten unter www.erlebnisnuernberg.de.

Ab diesem Montag dürfen Zoos bei einer Inzidenz unter 100 wieder Besucher empfangen. In Nürnberg bleibt der Tiergarten aber vorerst geschlossen. Weitere Nachrichten aus Nürnberg gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Daniel Karmann/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare