Verkehrsschilder für eine Baustelle
+
Autofahrer müssen sich wegen Straßenarbeiten auf Beeinträchtigungen auf der A73 einstellen. (Symbolbild)

Autofahrer aufgepasst

Wegen Bauarbeiten: Sperrungen auf der A73 bei Nürnberg und Feucht

Auf der A73 von Nürnberg Richtung Feucht wird die Fahrbahn saniert. Verkehrsteilnehmende müssen sich auf Sperrungen einstellen.

Nürnberg/Feucht - Auf der A73 von Nürnberg* Richtung Feucht kommt es in den nächsten Tagen zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Darüber informierte die Autobahn GmbH des Bundes am Mittwoch (8. September). Wie infranken.de berichtet, soll die Straße mit einer neuen Asphaltdeckschicht ausgestattet werden, die lärmmindernd ist. Bereits im Juli dieses Jahres wurden die gleichen Arbeiten auf der gegenüberliegenden Fahrbahn verrichtet.  

Nürnberg/Feucht: An diesen Stellen kommt es zu Sperrungen auf der A73 

Aufgrund der Sanierungsarbeiten sind die Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Nürnberg-Münchner-Straße in Fahrtrichtung Feucht seit Mittwoch (8. September) gesperrt. Ab Donnerstag (9. September), etwa 20 Uhr, kann auch die Autobahnauffahrt in Richtung Feucht nicht mehr genutzt werden. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montagmorgen (13. September) abgeschlossen. Ab 6 Uhr sind die Rampen dann wieder befahrbar. 

Am Freitag (17. September) sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein und alle Sperrungen aufgelöst werden. Vereinzelte Eingriffe in den Verkehr aufgrund von Restarbeiten können aber noch bis Ende September möglich sein. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, im Bereich der Baustellen vorsichtig zu fahren. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Franken-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus Nürnberg.

Auch interessant

Kommentare