1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Wieder Fliegerbombe in Nürnberg gefunden: Schule und Anwohner evakuiert - Stadt stellt Schutz-Container auf

Erstellt:

Von: Veronika Mahnkopf

Kommentare

In der Brunecker Straße in Nürnberg wurde einer Bombe bei Bauarbeiten entdeckt.
Im Januar wurde in Nürnberg eine Bombe bei Bauarbeiten entdeckt (Foto). Vergangene Woche wieder, nun erneut. © NEWS5 / Algeyer

Gerade einmal eine Woche ist der letzte Bombenfund her, jetzt ist in Nürnberg wieder eine aufgetaucht. Die Gegend wird evakuiert.

Nürnberg - Bei Bauarbeiten in der Maiacher Straße ist am Donnerstag am frühen Morgen erneut ein Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Das teilt die Stadt Nürnberg mit.

Nürnberg: Fliegerbombe muss entschärft werden

Die amerikanische Fliegerbombe mit zwei Aufschlagzündern und einem Gewicht von 125 Kilogramm soll um 15 Uhr entschärft werden. Sprengmeister Michael Weiß hat einen Evakuierungsradius von 300 Metern um den Bombenfundort festgelegt.

Währenddessen wird fast zeitgleich im Kölner Stadtteil Bayenthal eine weitere Weltkriegs-Bombe* entschärft. Darüber berichten die Kollegen von 24rhein.de

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Fliegerbombe in Nürnberg entdeckt: Anwohner werden evakuiert

Rund 1100 Menschen müssen während der Entschärfung ihre Wohnungen und Häuser verlassen. An der Fundstelle werden zum Schutz eines benachbarten Schulgebäudes zwei mit Wasser gefüllte Übersee-Container aufgestellt. *24rhein.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

+++ Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden. +++

Auch interessant

Kommentare