Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen, dessen Blaulicht aktiviert ist.
+
Ladendieb leistet enormen Widerstand bei seiner Festnahme. (Symbolbild)

Er trug ein Messer bei sich

Ladendetektiv erwischt Dieb - Mann wurde bereits per Haftbefehl gesucht

Nachdem ein Ladendetektiv in Fürth einen Mann beim Stehlen beobachtet hatte, rief er die Polizei. Bei der Festnahme leistete der Tatverdächtige Widerstand.

Fürth - Der Ladendetektiv eines Einkaufsmarkts in der Fürther Südstadt beobachtete am Donnerstagabend (8. April) einen Mann beim Stehlen. Darauf ließ er den 34-Jährigen von der Polizei festnehmen. Der Verdächtige leistete dabei heftigen Widerstand. Erst am Dienstagnachmittag (6. April) ereignete sich ein ähnlicher Fall in der Innenstadt von Nürnberg*.

Der Detektiv konnte den Ladendieb gegen 19.15 Uhr in der Fronmüllerstraße in Fürth* dabei beobachten, wie dieser mehrere Waren in seine Taschen packte und das Geschäft ohne zu bezahlen verließ.  

Nürnberg/Fürth: Beamten nehmen Dieb fest und entdecken Messer 

Er verständigte daraufhin Beamte der Polizeiinspektion Fürth, die den Mann laut einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken* noch am Kundenparkplatz antrafen. Beim Versuch, den Mann festzunehmen, leistete dieser Widerstand und verletzte dabei einen Polizeibeamten leicht. Bei einer Untersuchung des Tatverdächtigen fanden die Beamten neben dem mutmaßlichen Diebesgut auch ein Messer.  

Zudem stellten die Beamten fest, dass gegen den 34-Jährigen Mann bereits ein Haftbefehl bestehe. Sie überstellten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Darüber hinaus erwartet den Mann nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls mit Waffen und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare