Golfkart Themenfoto Stockfoto Golf Bondorf
+
Vier Jugendliche machten mit einem Bagger und einem Golfkart eine verbotene Spritztour in Fürth. (Symbolfoto)

Polizei schnappt Randalierer

Sachbeschädigung in Fürth: Jugendliche machen Spritztour mit Bagger und Golfkart

Auf einem Golfplatz hat die Polizei vier Jugendliche wegen Sachbeschädigung festgenommen. Sie betraten eine Baustelle und fuhren mit Bagger und Golfkart.

Fürth – Am Samstag (03. April) sind vier Jugendliche in eine Baustelle am Golfplatz in Fürth* eingedrungen und haben Sachbeschädigung begangen, indem sie mit einem Bagger herumgefahren sind. Anschließend randalierten sie auf dem Golfplatz weiter.

Die Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren gelangten gegen 16.30 Uhr durch den Bauzaun auf eine Baustelle neben dem Golfplatz, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken* in einer Mitteilung schreibt. Dort brachen sie in den Bauwagen ein und klauten den Schlüssel für den Bagger. Die Teenager machten eine Fahrt mit dem Baustellenbagger, bei der sie mehrere Blumenkübel, Bauzäune und Holzpaletten beschädigten.

Fürth: Nach der Bagger Spritztour schnappten sich die Jugendlichen ein Golfkart

Nach der Baggerfahrt begaben sich die 16- und 17-Jährigen zu einem angrenzenden Golfplatz. In einem Golfkart machten sie eine erneute Spritztour, die aber damit endete, dass sie gegen einen Baum fuhren. Daraufhin flüchteten die Jugendlichen vom Unfallort. Zurück blieb ein beschädigtes Golfmobil Der entstandene Sachschaden beläuft sich vermutlich auf mehrere Hundert Euro. Die Polizei konnte die vier Randalierer mithilfe eines Zeugen finden und festnehmen. Auf die Jugendlichen kommen nun Anzeigen wegen Sachbeschädigung, unerlaubten Gebrauchs eines Fahrzeugs und Hausfriedensbruchs zu. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare