1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Historisches Straßenbahndepot St. Peter öffnet seine Pforten

Erstellt:

Kommentare

Blauer Himmel über der historischen Altstadt von Nürnberg.
In Nürnberg öffnet am kommenden Wochenende das historische Straßenbahndepot wieder seine Pforten. (Symbolbild) © Werner Dieterich/imago-images

Das Historische Straßenbahndepot freut sich am 6. und 7. November auf Besucher. Unter anderem locken Rundfahrten mit der historischen Burgringlinie.

Nürnberg – Am Wochenende (6. und 7. November) lädt das Historische Straßenbahndepot St. Peter wieder zu einem Besuch ein. Präsentiert werden 140 Jahre Nürnberger* Nahverkehrsgeschichte, ergänzt durch eine Ausstellung zu 125 Jahre elektrischem Straßenbahnbetrieb. Das teilt die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft auf ihrer Website mit.

Nürnberg: Rundfahrten mit der historischen Burgringlinie

Fans von Oldtimer-Straßenbahnen können außerdem eine Rundfahrt mit der historischen Burgringlinie 15 machen: Stündlich von 9.55 Uhr bis 16.55 Uhr. Erwachsene zahlen dafür an der Museumskasse zehn Euro, Kinder sechs Euro. Familienkarten gibt es für 21 Euro – freier Eintritt ins Historische Straßenbahndepot inklusive. Alle Informationen sind auch unter www.vag.de/museum zu finden.

Im Depot und bei den Rundfahrten gilt die 3G-Regel. Besucher ab sechs Jahren müssen zudem eine Mund-Nasen-Schutzmaske tragen.

Nürnberg: Das sind die Öffnungszeiten und Preise

Das Historische Straßenbahndepot St. Peter hat am 6. und 7. November von 10 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet – letzter Einlass ist um 17 Uhr. Für Erwachsene beträgt das Eintrittsgeld sechs Euro, für Kinder bis 14 Jahre drei Euro.

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt, steigt an der Haltestelle Peterskirche aus. Sie wird von der Straßenbahnlinie 6 (Westfriedhof – Doku-Zentrum) und der Buslinie 36 (Plärrer – Luitpoldhain) angefahren.

Nürnberg: Glühweinfahrten ab 26. November

Um auf Weihnachten einzustimmen, bietet die VAG vom 26. November bis 23. Dezember Glühweinfahrten in Straßenbahn-Oldtimern an. Jeweils von Donnerstag bis Sonntag drehen diese ihre Runden um die Nürnberger Altstadt. Dazu gibt es Erklärungen zu Sehenswürdigkeiten sowie Lebkuchen, Glühwein und alkoholfreien Punsch. Eine Fahrt kostet 21 Euro. Die Buchung ist unter www.vag.de/gluehweinfahrten möglich. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare