Polizeieinsatz bei Unfall in Tacherting
+
Polizei schnappt betrunkenen Unfallfahrer. (Symbolbild)

Polizei schnappt BMW-Fahrer

Mann (35) baut auf dem Plärrer mehrere Unfälle - und nimmt Reißaus: Zeugin hat alles beobachtet

In Nürnberg zog die Polizei einen Autofahrer aus dem Verkehr. Der Mann hatte sich nach mehreren Unfällen einfach aus dem Staub gemacht.

Nürnberg – Am Mittwoch (31. März) wurde in der Nürnberger Innenstadt ein betrunkener Autofahrer von der Polizei aus dem Verkehr gezogen, schreibt die Polizeiinspektion Mittelfranken* in einer Pressemitteilung. Er hatte zuvor mehrere Unfälle begangen und hat dann einfach das Weite gesucht.

Gegen 14 Uhr hatte der Mann am Plärrer mit seinem weißen BMW einen Feuerhydranten und einen Baum gerammt. Statt nach dem Unfall anzuhalten und auf die Polizei zu warten, fuhr er einfach weiter. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall und rief die Ordnungshüter.

Nürnberg: Drogentest war positiv

Eine Streife der Verkehrspolizei konnte den Fahrer wenig später an der Kreuzung zur Roonstraße in Nürnberg* anhalten. Laut der Polizei stand der 35-jährige Mann unter starkem Alkoholeinfluss mit fast zwei Promille. Außerdem hatte der er wohl auch Drogen konsumiert.

Folglich beschlagnahmte die Polizei das Auto des Tatverdächtigen. Gegen den BMW-Fahrer wird nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare