Polizeiauto mit Blaulicht in der Nürnberger Innenstadt.
+
Streife stellt dreiste Diebin von Autokennzeichen in der Nürnberger Innenstadt.

Dreiste Aktion

Kennzeichen-Klau: Polizei schnappt Diebin in Nürnberger Innenstadt

Bei einer Personenkontrolle hat die Polizei eine mutmaßliche Diebin festgenommen. Die Frau hatte ein Autokennzeichen gestohlen und falsche Papiere dabei.

Nürnberg - Am späten Dienstagabend (9. März) nahm die Polizei eine mutmaßliche Kennzeichendiebin in der Nürnberger Innenstadt fest. Die 34-Jährige hatte zudem offenbar unterschlagene Dokumente dabei. Dies gab das Polizeipräsidium Mittelfranken* in einer Pressemitteilung bekannt.

Gegen 23:15 Uhr fiel einer Streife im Bereich des Frauentorgrabens in Nürnberg* eine Frau auf, die ein Autokennzeichen mit sich führte. Bei einer Personenkontrolle stellte sich heraus, dass die 34-Jährige das Kennzeichen offenbar kurz zuvor von einem in der Färberstraße geparkten Auto entwendet hatte.

Nürnberg: Frau hatte Dokumente anderer Personen bei sich

Damit nicht genug: Die Beamten fanden bei der Frau außerdem einen Führerschein und einen Beschäftigungsausweis. Die beiden Dokumente waren aber nicht auf sie, sondern auf jeweils eine andere Personen ausgestellt, heißt es im Bericht weiter. Die 34-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des Diebstahls und der Unterschlagung strafrechtlich verantworten. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Weitere Nachrichten aus Nürnberg und der Region bekommen Sie immer aktuell bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare