1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Familienstreit eskaliert: Polizei schreitet ein - Mann beißt Beamten in Hand

Erstellt:

Kommentare

Polizisten
Zwei Polizisten wurden bei einem Einsatz in Nürnberg verletzt. © Silas Stein/dpa/Symbolbild

Zwei Polizeibeamte wurden letzten Freitag bei einem Einsatz verletzt. Sie waren zu einem Familienstreit gerufen worden. Der Mann ging auf die Beamten los.

Nürnberg – Zwei Polizeibeamte sind vergangenen Freitag (28. Januar) bei einem Einsatz verletzt worden. Wegen eines Familienstreits im Nürnberger* Stadtteil Galgenhof waren sie zum Tatort gekommen. Der an dem Streit beteiligte Mann griff die Polizisten an und verletzte sie unter anderem durch einen Biss. Das berichtet das Polizeipräsidium Mittelfranken* am Mittwoch.

Nürnberger Polizeieinsatz: Frau verständigt Notruf nach Streit 

Zuvor hatte eine Frau die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken gegen 11 Uhr verständigt. Sie sei von ihrem Mann während eines Streits mit einem Messer bedroht worden und die beiden gemeinsamen, minderjährigen Kinder des Paares sollen sich in der Wohnung aufhalten, teilte sie mit. 

Als die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd eintraf, hatte sich der Streit der Eheleute bereits beruhigt. Im Laufe der weiteren Ermittlungen stellten die Beamten allerdings fest, dass gegen den 61-Jährigen ein Haftbefehl besteht. 

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Eheleute greifen Beamte an

Als die Beamten dem Mann den Haftbefehl eröffneten, griff dieser sie unvermittelt an – mit Unterstützung seiner Frau. Hierbei biss der 61-Jährige einen Polizeibeamten in die Hand. Die Ehefrau störte indes die Festnahme, indem sie versuchte, die Beamten von ihrem Mann wegzuziehen. 

Letztendlich mussten die Polizeibeamten den Mann unter Anwendung von unmittelbarem Zwang zu Boden bringen und fesseln. Bei dem Angriff wurden die beiden Einsatzkräfte leicht verletzt, konnten ihren Dienst aber weiter fortsetzen. Die PI Nürnberg-Süd ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte sowie der gefährlichen Körperverletzung. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare