1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Schock-Tat in Nürnberg: Jugendlicher (17) schlägt Mann nieder - auf seiner Flucht zieht er plötzlich ein Messer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katharina Haase

Kommentare

Eine Hand hält ein Messer.
Messer-Bedrohung in Nürnberg. (Symbolbild). © Gottfried Czepluch / Imago

Ein betrunkener Jugendlicher (17) hat in Nürnberg mehrere Passanten mit einem Messer bedroht. Nach einer Großfahndung durch die Polizei wurde er festgenommen.

Nürnberg - Unglaubliche Szenen spielten sich am Samstag, 22. Januar, gegen 16.45 Uhr in einer Bankfiliale in Nürnberg ab. Ein 28-Jähriger hatte den Vorraum einer Bankfiliale betreten, um Geld von seinem Konto abzuheben. In dem Vorraum befand sich bereits zuvor ein 17-jähriger Jugendlicher, der dem 28-Jährigen bis dato unbekannt war, wie die Polizei berichtet. Wie aus heiterem Himmel verpasste der Jüngere dem Älteren schließlich einen Schlag gegen den Kopf und flüchtete.

Nürnberg: Jugendlicher schlägt Mann nieder, dann bedroht er Passanten mit einem Messer

Der aggressive und scheinbar unberechenbare Jugendliche wurde dabei plötzlich zum Verfolgten, als der Vater seines Opfers, ein 49-Jähriger, der den Schlag beobachtet hatte, dem Flüchtenden nachlief. Dieser zog schließlich ein Messer und bedrohte den Vater, der daraufhin zu seinem Auto zurückkehrte, um die Polizei zu verständigen.

Um ebendies zu verhindern, kehrte der 17-Jährige schließlich um, und wollte zu dem 49-Jährigen zurückkehren. Dabei verwechselte er jedoch das Auto des 49-Jährigen mit einem anderen Fahrzeug. Als er die Tür aufriss und in das Gesicht mehrerer unbeteiligter Passanten sah, bemerkte der Jugendliche seinen Irrtum. Da er das Messer noch immer in der Hand hielt, drückte er selbiges nun an den Hals der Fahrerin und bedrohte diese.

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Nürnberg: Messer-Angreifer flüchtet vor Polizei - nach der Festnahme muss er einen Alkoholtest machen

Als er von der Frau abließ und erneut flüchtete, stieß er ein Roller um und beschädigte diesen. Die Fahrerin musste mit leichten Verletzungen klinisch behandelt werden. Schließlich gelang es der alarmierten Polizei, den jungen Mann festzunehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von rund 1,2 Promille Alkohol im Blut.

Das Messer wurde von der Polizei beschlagnahmt und der noch minderjährige Übeltäter seinen Eltern übergeben. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung sowie wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die genauen Hintergründe der Tat sind noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen. kah*Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion