Leere Nürnberger Innenstadt in Lockdown-Zeiten
+
In der Nürnberger Innenstadt erwischten Ladendetektive einen jungen Mann bei einem Diebstahl.

Dieb attackiert Polizei  

Auf frischer Tat ertappt: Ladendieb wegen Diebstahls und Körperverletzung angezeigt 

Am Dienstagnachmittag wurde ein Ladendieb auf frischer Tat ertappt. Nach dem Stellen des Diebs wurde dieser renitent und verletzte die beteiligten Personen. 

Nürnberg - Am Dienstagnachmittag (6. April) erwischten Ladendetektive einen 28-Jährigen in einem Geschäft in der Nürnberger Innenstadt bei einem mutmaßlichen Diebstahl. Nach der Beschuldigung und dem Stellen des jungen Mannes, widersetzte sich dieser hartnäckig.

Ladendetektive konnten am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr in einem Geschäft in der Königstraße in Nürnberg einen 28-Jährigen dabei beobachten, wie er mehrere Elektronikartikel entwenden wollte. Als die Ladendetektive den Mann auf den mutmaßlichen Diebstahl angesprochen hatten, zeigte der sich laut einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Mittelfranken* sofort sehr aggressiv und ging die beiden körperlich an. 

Nürnberg: Aggressiver Ladendieb greift Polizeibeamte an

Auch nach Eintreffen der verständigten Polizeibeamten der Polizeiinspektion Nürnberg*-Mitte beruhigte sich der Mann nicht. Als die Beamten versuchten, den Mann zu bändigen und ihn fesselten, trat er weiterhin um sich. Darüber hinaus attackierte der 28-Jährige die Beamten. Erst nach Eintreffen und der Unterstützung weiterer Polizeistreifen konnte der Mann schließlich in Gewahrsam genommen werden. 

Den renitenten Ladendieb erwarten nun mehrere Anzeigen. Der 28-Jährige wird sich nicht nur wegen Körperverletzung und Ladendiebstahls rechtfertigen müssen, sondern wird auch wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte angezeigt, wie es im Bericht der Polizei heißt. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare