Mehrere Einsatzkräfte der Polizei
+
Zwei Jugendliche sollen mit einer Waffe an einer Nürnberger Mittelschule gesichtet worden sein. Die Polizei ist im Einsatz.

Polizei warnte Eltern

Spezialkräfte an Nürnberger Schule: Zwei Jugendliche mit Waffe gesichtet - Polizei nimmt sie in Gewahrsam

  • Leyla Yildiz
    VonLeyla Yildiz
    schließen

An einer Nürnberger Mittelschule ist es zu einem Polizeieinsatz gekommen, nachdem zwei Jugendliche mit einer Waffe gesichtet sein sollen. Sie wurden nun gefasst.

Update vom 23. Juli, 14 Uhr: Der Polizeieinsatz an der Dr.-Theo-Schöller-Schule ist seit 11.30 Uhr offiziell beendet, wie es in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken heißt. Gegen 9.45 Uhr hatte eine Frau bei der Polizei angerufen und erklärt, „dass sie im unmittelbaren Umfeld der Dr.-Theo-Schöller-Schule zwei Jugendliche beobachtet habe, die mit einer Waffe hantieren“.

Daraufhin fuhren einige Einsatzkräfte zu der Schule und sicherten das Gelände. Weitere Spezialeinsatzkräfte wurden hinzugezogen - diese haben die Schule komplett durchsucht. Während dieser Maßnahme mussten alle Schüler sowohl von der Grund- als auch von der Mittelschule in ihren Klassenzimmern bleiben.

Polizeieinsatz an Nürnberger Schule: Vermeintliche Waffe war eine Nachbildung

Um kurz nach 11 Uhr hat dann eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West einen der beiden Jugendlichen außerhalb der Schule aufgefunden. Es handelte sich um einen 15-jährigen Jungen, der sofort einräumte, mit der Waffe hantiert zu haben. Der zweite Jugendliche, erklärte der Junge, sei ein 15-jähriger Bekannter.

Ihn fanden die Polizeibeamten im Schulhaus während der Durchsuchungen. Er hatte laut der Pressemitteilung die mutmaßliche Waffe bei sich. Allerdings stellte sich im Nachhinein heraus, dass es sich wie bereits berichtet um eine Nachbildung einer Pistole handelte. Alle zwei Jungen hat die Polizei in Gewahrsam genommen.

Polizeieinsatz in Nürnberg: Jugendliche sind in polizeilicher Obhut

Update, 11.40 Uhr: Wie die Polizei auf Twitter mitteilt, sind die zwei Jugendlichen gefasst worden und „befinden sich in polizeilicher Obhut“. Nach Angaben des Polizeipräsidiums handelt es sich um eine Nachbildung einer Pistole. Die Straßensperren sind bereits aufgehoben.

Polizeieinsatz in Nürnberg: Zwei Jugendliche mit Waffe gesichtet

Erstmeldung vom 23. Juli, 11.30: Nürnberg - In Nürnberg* läuft derzeit ein größerer Polizeieinsatz: Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken* auf Twitter mitteilte, wurden „im Bereich der dortigen Dr.-Theo-Schöller-Schule Mittelschule zwei Jugendliche mit einer Waffe gesehen“. Die Polizei ist mit mehreren normalen Einsatz- aber auch mit Spezialkräften vor Ort.

Polizeieinsatz in Nürnberg: Schule weiträumig meiden

Wie das Präsidium weiter auf Twitter schreibt, sollen die Bürger den Bereich weiträumig meiden. Die Schule wurde abgesperrt und die Durchsuchung nach den verdächtigen Personen läuft noch. „Die Lage vor Ort ist ruhig“, heißt es.

Zudem bittet die Polizei alle Eltern, nicht direkt zur Schule zu kommen, ein Ansprechpartner würde für sie am Parkplatz des Westbades bereitstehen. Aufgrund des Einsatzes ist im Umfeld der Schule der Verkehr gesperrt. Weitere Informationen folgen. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare