1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Für 200 Kinder: Zwei neue Regionalkindergärten in Nürnberg eröffnet 

Erstellt:

Kommentare

Kindergarten
Zwei neue Regionalkindergärten haben in Nürnberg geöffnet. © Monika Skolimowska/dpa/Archivbild

In Nürnberg wurden zwei neue Regionalkindergärten eröffnet. Insgesamt können in beiden Einrichtungen 200 Kinder betreut werden.

Nürnberg - In kurzer Zeit sind in Nürnberg* zwei neue Regionalkindergärten entstanden. Das städtische Hochbauamt errichtete beide Betreuungseinrichtungen zeitgleich von Juni 2019 bis Mai 2021. Insgesamt können in den Kindergärten 200 Kinder betreut werden. 

Ein Kindergarten befindet sich laut einer Mitteilung aus dem Rathaus in der Großreuther Straße 115c und wird von der noris inklusion GmbH betrieben, ein zweiter wird vom Jugendamt der Stadt Nürnberg in der Zugspitzstraße 175 geleitet. Beide Einrichtungen sind bereits in Betrieb. 

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Nürnberg: Immer weniger freie Flächen im Stadtgebiet  

„Mit der schnellen Fertigstellung der beiden neuen Einrichtungen haben wir wieder einen wichtigen Schritt hin zur bedarfsgerechten Versorgung in der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung geschafft“, erklärt Elisabeth Ries, Referentin für Jugend, Familie und Soziales. „Wir wollen und müssen jedem Kind in Nürnberg einen Kindergartenplatz garantieren.“ Angesichts immer weniger freier Flächen im dicht bebauten Stadtgebiet seien Regionalkindergärten mit einem größeren Einzugsgebiet eine gute Ergänzung des stadtteilbezogenen Angebots, so Ries weiter. 

Vergleichbare Projekte in dieser Größenordnung benötigten normalerweise einen weitaus ausführlicheren Planungsvorlauf und auch eine längere Bauzeit, heißt es in der Meldung weiter. Die Baukörper sind zum größten Teil aus Kohlenstoffdioxid (CO2)-neutralen, erneuerbaren Rohstoffen gebaut. Im Mittelpunkt steht hier das Material Holz, das sowohl als Skelett als auch im Innenausbau verwendet wurde. 

Nürnberg: Kindergärten sind barrierefrei zugänglich 

Die beiden zweigeschossigen Bauwerke sind laut der Stadt Nürnberg barrierefrei zugänglich. Die Spielflächen im Außenbereich wurden mit Terrassen, Pflanz-, Rasen- und Sandflächen gestaltet. Mithilfe von manuell bedienbaren Sonnensegeln können die Kinder auch an heißen Tagen geschützt spielen. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare