1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

Überfall auf Tankstelle: Bewaffneter Täter auf der Flucht - Polizei revidiert wichtiges Detail bei der Suche

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marion Neumann

Kommentare

Vor der Tankstelle, die überfallen wurde, parkt ein Polizeiauto.
An einer Tankstelle in Oberasbach nahe Nürnberg kam es zu einem bewaffneten Überfall. © Oßwald/NEWS5

Zu einem Überfall auf eine Tankstelle kam es nahe Nürnberg: Ein Mann bedrohte einen Mitarbeiter mit einer Waffe und flüchtete. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter.

Update vom 3. August, 12.35 Uhr: Nun werden weitere Details zu dem Täter bekannt, der eine Tankstelle nahe Nürnberg überfallen hat (siehe Erstmeldung). Offenbar ist der Mann 1,95 Meter groß (ursprünglich wurde nach einem 1,85 Meter großen Mann gesucht), schlank, und trägt eine vollständige Gesichtsmaske. Zum Zeitpunkt des Überfalls trug er außerdem Handschuhe, einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Jogginghose und helle Turnschuhe.

Überfall auf Tankstelle in Bayern: Mann mit bunter Corona-Maske zückt Waffe - Großfahndung läuft

Erstmeldung vom 3. August, 11.10 Uhr:

Oberasbach - Die Polizei Mittelfranken sucht nach einem Mann, der eine Tankstelle überfallen haben soll. Laut Mitteilung der Polizei ereignete sich die Tat am Sonntagabend (2. August). Der bislang unbekannter Täter hat eine Tankstelle in der Rothenburger Straße in Oberasbach (Landkreis Fürth), rund zehn Kilometer von Nürnberg entfernt, überfallen und einen Mitarbeiter mit einer schwarzen Waffe bedroht. 

Überfall auf Tankstelle in Bayern: Mann mit bunter Maske zückt Waffe - Großfahndung läuft

Aktuell fahndet die Polizei mit zahlreichen Einsatzkräften nach dem Flüchtigen. Wie infranken.de berichtet, ist auch ein Hubschrauber bei der Großfahndung im Einsatz. Der mutmaßliche Täter wird folgendermaßen beschrieben:

Ein Polizist steht im Eingangsbereich der Tankstelle.
Die Tankstelle in Oberasbach nahe Nürnberg, in der es zu dem bewaffneten Überfall kam. © Oßwald/NEWS5

Nürnberg: Mann mit bunter Corona-Maske überfällt Tankstelle - Er ist wohl bewaffnet

Da der Täter vermutlich bewaffnet ist, mahnt die Polizei zur Vorsicht. Hinweise können an die 110 oder an jede Polizeidienststelle abgegeben werden.

Kürzlich fanden Polizisten in Nürnberg einen betrunkenen 11-Jährigen im Park - daraufhin folgte eine blutige Auseinandersetzung. Ein Mann drohte in Ansbach, unweit von Nürnberg, mit einer Bombe. Er verletzte sich mit einem Messer selbst. Ein Polizist machte von seiner Waffe Gebrauch und schoss.

Weitere Nachrichten aus Nürnberg und der Region lesen Sie aktuell immer hier. (*Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Auch interessant

Kommentare