Unbekannte besprühten die Steintribünen auf dem Nürnberger Zeppelinfeld mit politischen Parolen.
+
Unbekannte besprühten die Steintribünen auf dem Nürnberger Zeppelinfeld mit politischen Parolen. (Archivbild)

 Polizei sucht nach Zeugen

Steintribüne am Nürnberger Zeppelinfeld mit politischen Parolen großflächig beschmiert

In der Nacht auf Freitag haben Unbekannte die Steintribüne am Nürnberger Zeppelinfeld beschmiert. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen.

Nürnberg - Ein Fall der Sachbeschädigung hat sich in Nürnberg* zugetragen. Unbekannte haben die Steintribüne am Nürnberger Zeppelinfeld großflächig mit politischen Parolen in schwarzer Farbe beschmiert. Dies berichtet das Polizeipräsidium Mittelfranken* in einer Pressemitteilung.

Die Tat soll sich in der Nacht von Donnerstag (11. März) auf Freitag (12. März) zugetragen haben, vermutet die Polizei. Man schätzt, dass dabei ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstanden ist. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Im Video: Die Geschichte des Nosisring: So kam die DTM nach Nürnberg

Nürnberger Steintribüne beschmutzt - wer hat etwas gesehen?

Das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun um Zeugenhinweise. Wer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag etwas beobachtet hat, und sachdienliche Hinweise zur Tat geben kann, soll sich bei der Nürnberger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (09 11) 2 11 23 33 melden.*Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Weitere Nachrichten aus Nürnberg und der Region bekommen Sie immer aktuell bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare