Ein Mann kauft ein Ticket an einem Automaten der VAG in Nürnberg.
+
Bald können Tickets auch über die NürnbergMOBIL App gekauft werden.

Ab Sommer 2021 für alle verfügbar

NürnbergMOBIL App auf gutem Weg - Durch Gutscheinmodul zu mehr ÖPNV Nutzung?

Nürnberg macht einen weiteren Schritt in Richtung vernetzte Mobilität. Die App NürnbergMOBIL hat ihre Beta-Test-Phase erfolgreich bestanden. Der offizielle Start ist für den Sommer 2021 geplant.

Nürnberg - Am Montag (29. März) teilte die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg in einer Pressemeldung mit, dass der Beta-Test für die entwickelte App NürnbergMOBIL erfolgreich abgeschlossen ist. 82 Prozent der Teilnehmenden haben angegeben, dass sie die Anwendung sofort herunterladen und weiter nutzen würden.

NürnbergMOBIL bietet neben den bereits bekannten Funktionen wie Abfahrtsmonitor oder Verbindungsauskunft auch einen Messengerdienst mit Informationen über Störungen, Events und Neuigkeiten sowie einer Feedback-Funktion. So ist der direkte Kontakt zu den Nutzer:innen in Nürnberg* möglich. Wer die App installiert hat, kann Informationen zu bestimmten Linien abonnieren oder schnell und einfach ein Ticket kaufen. Multimodale Services ergänzen das Angebot: VAG Rad und ein Taxi-Ruf sind bereits in die App integriert, weitere Mobilitätsanbieter und digitale Services folgen. 

Nürnberg: Funktionen der App NürnbergMOBIL überzeugen

Die 170 Testpersonen gaben während der zwölftägigen Testphase viel konstruktives Feedback. Vor allem die Linieninfo mit integrierter Störungsampel und der Möglichkeit, Push-Nachrichten für einen individuell bestimmbaren Zeitraum zu abonnieren, überzeugte. Auch die einfache und schnelle Registrierung lobten die Tester, ebenso wie den Schnellkauf-Button für Tickets.

Erste positive Erfahrungen sammelten die Entwickler ebenfalls mit dem integrierten Gutscheinmodul, heißt es in der Mitteilung weiter. Als kleines Dankeschön erhielten die Testpersonen unterschiedliche Gutscheine, deren Einlösung problemlos funktionierte. Vermisst wurden noch Möglichkeiten der individuellen Konfigurierung bei der Verbindungsauskunft. Diese Funktionen werden nach und nach eingearbeitet.

Nürnberg: Nutzer sind an Weiterentwicklung der VAG-App maßgeblich beteiligt

„Die neue App ist ein agiles, wachsendes Produkt, das sich ständig verbessern wird“, betont Tobias Zuber, Kommunikationsmanager Digitale Medien bei der VAG. „Dabei ist uns das Feedback der Nutzerinnen und Nutzer auch nach der Testphase sehr wichtig. Wir wollen die App gemeinsam mit ihnen weiterentwickeln.“ 

Bis zum offiziellen Start der App NürnbergMOBIL im Sommer 2021 haben die Entwickler noch einiges zu tun, um das erhaltene Feedback einzuarbeiten. Schließlich will die VAG mit der neuen App den Anwender:innen einen leichteren Zugang zu einer Vielzahl von Mobilitätsdiensten bieten und mit dem Gutscheinmodul Anreize zur intensiveren Nutzung des ÖPNV setzen. Denn der Schlüssel zur Lösung von Nürnbergs* Verkehrsproblemen liegt im Umstieg vom privaten Pkw auf den öffentlichen geteilten Verkehr samt smarter Verknüpfung. 

Nürnberg: VAG-App wird vom Bundesverkehrsministerium gefördert

Für die Entwicklung der App hat die VAG Fördermittel aus dem Förderprogramm „Saubere Luft“ des Bundesverkehrsministeriums bekommen. Entwickelt wird sie zusammen mit der eigens dafür gegründeten Arbeitsgemeinschaft VAG Mobil, bestehend aus den Firmen GeoMobile GmbH und NAS Smart Plattforms GmbH, die nach einer EU-weiten Ausschreibung den Zuschlag erhielt. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Weitere Nachrichten aus Nürnberg und der Region bekommen Sie immer aktuell bei uns. Wie es um die Corona-Lage in Nürnberg steht, erfahren Sie in unserem aktuellen News-Ticker.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare