Ein beschädigtes Verkehrsschild
+
Männer warfen in Nürnberg Verkehrsschilder auf die Straße (Symbolbild)

Zeugen gesucht

Männer werfen in Nürnberg Verkehrsschilder auf die Straße - und wollen sich dann vor der Polizei verstecken

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

In Nürnberg warfen zwei junge Männer Verkehrsschilder auf die Straße - das meldete ein Anrufer der Polizei. Die Männer versuchten, sich vor den Beamten zu verstecken.

Nürnberg - Am frühen Freitagmorgen (19. März) warfen zwei junge Männer im Norden von Nürnberg* Verkehrsschilder auf die Fahrbahn. Die Polizei* sucht nun nach Zeugen und Geschädigten.

Nürnberg: Männer werfen Verkehrsschilder auf Straße

Gegen 2 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken ein Anruf ein, wonach zwei Männer Verkehrsschilder auf die Kilianstraße werfen sollen. Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Nach Angaben des Anrufers sollen auch schon Autos über die Schilder gefahren sein.

Unweit des Tatorts konnte die alarmierte Streifenbesatzung der Grenzpolizeiinspektion Nürnberg-Flughafen* zwei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren feststellen. Diese versuchten, sich vor den Beamten zu verstecken. Offenbar handelte es sich hier um die beiden Tatverdächtigen.

Männer werfen in Nürnberg Verkehrsschilder auf die Straße - Zeugen und Geschädigt gesucht

Die Beiden müssen sich nun unter anderem wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr strafrechtlich verantworten. „Die Grenzpolizeiinspektion Nürnberg*-Flughafen führt die weiteren Ermittlungen und bittet Zeugen und geschädigte Autofahrer sich unter der Telefonnummer 0911 935920 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen“, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. (kam) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Männer werfen in Nürnberg Straßenschilder auf die Fahrbahn - Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut

„NÜRNBERG. (375) Am frühen Freitagmorgen (19.03.2021) warfen im Nürnberger Norden zwei junge Männer Verkehrsschilder auf die Fahrbahn. Die Polizei sucht Zeugen und Geschädigte.

Gegen 02:00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken ein Anruf ein, wonach junge Männer Verkehrsschilder auf die Kilianstraße werfen sollen. Nach Angaben des Mitteilers sollen auch schon Autos über die Schilder gefahren sein.

Die alarmierte Streifenbesatzung der Grenzpolizeiinspektion Nürnberg-Flughafen konnte unweit des Tatorts zwei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren feststellen, welche versuchten sich vor den Beamten zu verstecken. Offenbar handelte es sich hier um die beiden Tatverdächtigen.

Das Duo muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr strafrechtlich verantworten. Die Grenzpolizeiinspektion Nürnberg-Flughafen führt die weiteren Ermittlungen und bittet Zeugen und geschädigte Autofahrer sich unter der Telefonnummer 0911 935920 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.“

Nahe Nürnberg wird eine Frau vermisst, sie wurde zuletzt am Donnerstag gesehen. Die Polizei hat umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet.

Alle Nachrichten aus Nürnberg und Umgebung lesen Sie immer bei uns.

Auch interessant

Kommentare