Happurg (Nürnberg): Porschefahrer übersieht Audi und kracht in Auto - Sportwagen stark beschädigt
+
Ein Porschefahrer übersah bei Happurg (Landkreis Nürnberger Land) einen Audi.

Audi schleudert von der Straße

Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

Im Nürnberger Land hat sich am Freitagabend ein Unfall ereignet. Ein Porsche krachte in einen Audi. Der Sportwagen wurde stark beschädigt, der Audi schleuderte von der Straße.

  • Bei Happurg (Nürnberger* Land) kam es am Freitagabend (26. Juni) zu einem schweren Verkehrsunfall.
  • Ein Porsche kollidierte auf der Staatsstraße 2236 mit einem Audi.
  • Die Fahrer hatten Glück und überstanden den Unfall leicht verletzt.

Happurg - Am Freitagabend (26. Juni) kam es bei Happurg im Landkreis Nürnberger Land zu einem schweren Verkehrsunfall.

Schwerer Unfall bei Happurg (Nürnberger Land): Porsche und Audi kollidieren auf Staatsstraße 2236

Ersten Informationen zufolge übersah der Fahrer eines Porsche einen herannahenden Audi, der auf der Staatsstraße 2236 in Richtung Kainsbach unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wie News5 berichtet.

Der Sportwagen kam stark beschädigt auf der Staatsstraße zum Stehen. Der Audi schleuderte von der Fahrbahn eine Böschung hinab.

Bilder zeigen Ausmaß: Porschefahrer übersieht Audi -  heftiger Zusammenprall

Porsche und Audi kollidieren: Fahrer haben Glück und werden nur leicht verletzt

Beide Autofahrer wurden trotz des heftigen Zusammenpralls nur leicht verletzt. Sie kamen vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus, wie News5 berichtet. Zahlreiche Rettungskräfte, unter anderem die Feuerwehr*, waren im Einsatz.

Erst im Mai hatte sich auf der A73, nicht weit von Nürnberg*, ein schwerer Unfall ereignet. Ein Porsche-Sportwagen krachte in die Mittelschutzplanke und wurde völlig zerstört.

Am 24. Juni verunglückte ebenfalls ein Sportwagen nahe Nürnberg. Ein Mann hatte sich in einem Ferrari mehrfach überschlagen, sogar der Motorblock wurde herausgerissen.

In Altötting hat ein Mann aus dem Fenster seiner Wohnung geschossen. Die Polizei umstellte das Haus umgehend. Bei einem Spaziergang an der Traun hat ein Mann in Siegsdorf eine Weltkriegsgranate entdeckt. Auf der Autobahn ist nahe Sulzemoos ein BMW in Brand geraten. Es kam zu Staus und Behinderungen.

In Nürnberg kam es in den frühen Morgenstunden des Sonntag (28. Juni) zu einem brutalen Angriff auf einen Mann vor einer Kneipe. Der Täter ist seitdem auf der Flucht. Ein Vermisstenfall im Landkreis Rosenheim hielt Rettungskräfte am Sonntag (28. Juni) in Atem. Ein 81-jähriger Rentner kehrte nicht ans Ufer des Thansauer Sees zurück.

Alle Nachrichten aus Nürnberg und dem Rest Bayerns lesen Sie immer und aktuell bei uns.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Schreie in ganzer Nachbarschaft zu hören“: Polizei kommt zu spät - junge Frau (23) getötet
Bei der Polizei Nürnberg gingen mehrere Anrufe ein, es wurden Hilfeschreie aus einer Wohnung gemeldet. Die Polizei fuhr zu der Adresse - und fand eine junge Frau tot auf.
„Schreie in ganzer Nachbarschaft zu hören“: Polizei kommt zu spät - junge Frau (23) getötet
Nürnberger Wissenschaftlerin (37) forscht an Corona-Medikament - sie sucht nach passendem „Schlüssel“
Eine Biologin aus Nürnberg forscht an vorderster Front an einem Medikament gegen das Coronavirus - und erklärt, was die Arbeit ihrer Taskforce so schwierig macht.
Nürnberger Wissenschaftlerin (37) forscht an Corona-Medikament - sie sucht nach passendem „Schlüssel“
Supermarkt durch Explosion verwüstet: Passant von Glassplittern getroffen
Schreckmoment in Nürnberg: Am Dienstagabend kam es zu einer Explosion in einem Supermarkt in der Südstadt, ein Feuer brach aus. Zwei Personen wurden verletzt.
Supermarkt durch Explosion verwüstet: Passant von Glassplittern getroffen
Kettenunfall: Elf Verletzte auf der A6 in Richtung Nürnberg - auch Bus und Lkw beteiligt
Zu zwei Verkehrsunfällen mit insgesamt elf Verletzten kam es am Samstagabend auf der A6 im Landkreis Ansbach. Die Autobahn musste in Richtung Nürnberg zeitweise gesperrt …
Kettenunfall: Elf Verletzte auf der A6 in Richtung Nürnberg - auch Bus und Lkw beteiligt

Kommentare