Polizei geht von Gewaltverbrechen aus: Frau tot in Wohnung gefunden
+
In Schwabach nahe Nürnberg wurde eine Frau tot in einem Wohnhaus gefunden.

Hintergründe unklar

Bayern: Bekannte entdeckt Frau tot in Wohnhaus - Polizei nimmt Verdächtigen fest

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

In Schwabach nahe Nürnberg entdeckte eine Bekannte eine Frau tot in einem Wohnhaus. Die 52-Jährige fiel einem Gewaltverbrechen zum Opfer. Die Polizei nahm den Freund der Toten fest.

Update vom 6. Mai, 13 Uhr: Am Dienstag wurde eine Frau (52) in Schwabach tot aufgefunden, sie war einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Bereits am Tag nach der Tat gelang es der Kriminalpolizei, einen Tatverdächtigen zu ermitteln und festzunehmen. Das teilte die Polizei am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit.

Bei dem festgenommenen Tatverdächtigen handelt es sich um einen 51-jährigen Mann. Beamte hatten ihn am Mittwochnachmittag in seiner Wohnung in Schwabach festgenommen. Im Rahmen der anschließenden Vernehmungen legte er ein umfassendes Geständnis ab. „Wie sich aus den bisher durchgeführten Ermittlungen der Kriminalpolizei ergab, führte das Opfer mit dem Tatverdächtigen eine Beziehung“, teilte die Polizei mit. Das Motiv der Tat dürfte darin liegen, dass sich die Frau mutmaßlich von ihrem Partner trennen wollte.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es in der Wohnung der 52-Jährigen zum Streit, in dessen Verlauf die Frau durch mehrere Stichverletzungen getötet wurde. Das mutmaßliche Tatwerkzeug wurde nach der Festnahme des Mannes auf dessen Dachboden aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag wegen Mordes. Der Verdächtige wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Bayern: Bekannte entdeckt Frau tot in Wohnhaus - Obduktion bestätigt Verdacht der Polizei

Update vom 5. Mai, 15.04 Uhr: Am Dienstag wurde eine 52-Jährige in Schwabach tot aufgefunden, die Polizei ging von einem Gewaltverbrechen aus (siehe vorherige Updates). Am Mittwoch fand die Obduktion statt. „Im Ergebnis wird bestätigt, dass die Frau Opfer eines Tötungsdelikts wurde. Gewalt gegen den Körper kann als todesursächlich angesehen werden.“ Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Die Kriminalpolizei Schwabach führte unterdessen die Arbeiten am Tatort fort. Die Spurensicherungsmaßnahmen in der Tatwohnung laufen derzeit (Stand: 5. Mai, 13.45 Uhr) noch. Anwohner werden befragt, außerdem werten die Beamten Hinweise aus und bewerten und prüfen vorhandenes Spurenmaterial. Zusätzlich kamen Personensuchhunde - sogenannte Mantrailer - zum Einsatz, um nach Spuren im weiteren Umfeld der Wohnung zu suchen.

Schwabach bei Nürnberg: 52-jährige Frau getötet - Obduktion am Mittwoch

Update vom 4. Mai, 21.58 Uhr: Eine 52-jährige Frau ist in Schwabach ums Leben gekommen (siehe Erstmeldung). Nun hat die Polizei Mittelfranken eine Pressemitteilung herausgegeben. Demnach wurde die Frau in ihrer Wohnung im Stadtteil Eichwasen tot aufgefunden.

Eine Bekannte hatte die Frau am Nachmittag in ihrer Wohnung in der Wilhelm-Albrecht-Straße gefunden. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. „Dem ersten Anschein nach wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens“, heißt es weiter.

Beamte der Schwabacher Kriminalpolizei führten die Spurensicherung vor Ort durch, der Bereich um die Wohnung wurde weiträumig abgesucht. Die Mordkommission der Kripo Schwabach übernimmt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft die weiteren Ermittlungen. Eine zur Klärung der Todesursache angeordnete Obduktion wird voraussichtlich am Mittwoch (5. Mai) durchgeführt.

Schwabach bei Nürnberg: 52-jährige Frau getötet - Polizei vermutet Gewaltverbrechen

Update vom 4. Mai, 20.23 Uhr: Eine 52-Jährige ist in Schwabach offensichtlich getötet worden. Eine Bekannte habe sie am Dienstagnachmittag leblos in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus entdeckt, wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Mittelfranken* am Abend sagte. Alles deute darauf hin, dass die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens wurde.

Der Zeitpunkt der Tat sei noch unklar. Die Frau werde voraussichtlich am Mittwoch obduziert. Zu dem mutmaßlichen Täter oder den Tätern gebe es bisher keine Hinweise. Am Abend war der Tatort noch abgesperrt und wurde abgesucht. Zudem lief die Spurensicherung.

Bayern: Bekannte entdeckt Frau tot in Wohnhaus - Polizei geht von Gewaltverbrechen aus

Erstmeldung vom 4. Mai, 20.10 Uhr: Nürnberg - In Schwabach bei Nürnberg* fand eine Frau am Dienstag (4. Mai) die Leiche einer Bekannten in einem Wohnhaus. Die genauen Hintergründe sind aktuell noch unklar, wie News5 berichtet. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel.

Eine Sprecherin der Polizei erklärte gegenüber nordbayern.de auf Nachfrage, dass eine Bekannte die Tote gegen 15.30 Uhr in einem Wohnanwesen in der Eichwasen in Schwabach fand. Diese alarmierte die Polizei. (kam) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Weitere Informationen folgen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion