Er ist ein Hit auf TikTok. Zusammen mit seinem Vater dreht Luis Videos rund um das Thema Bestattung.
+
Er ist ein Hit auf TikTok. Zusammen mit seinem Vater dreht Luis Videos rund um das Thema Bestattung.

5,2 Millionen Likes

15-Jähriger aus Bayern sorgt auf Tiktok für Aufsehen: Er dreht besondere Videos - „Tabu brechen“

  • Laura Forster
    vonLaura Forster
    schließen

Luis Bauer aus Fürth erklärt zusammen mit seinem Vater in TikTok-Videos alles rund ums Thema Tod und Bestattung. Seine Clips kommen bei den Usern gut an.

Fürth - Er dreht Videos rund um das Thema Tod. Auf der Plattform TikTok veröffentlicht der 15-jährige Luis Bauer aus Fürth die kurzen Clips - und die kommen richtig gut an. Am Anfang hätte Luis Bauer nicht im Traum daran gedacht, dass seine kleinen Filme Erfolg haben werden. Mittlerweile hat er mehr als 285.000 Follower. Tendenz steigend.

15-Jähriger aus Fürth veröffentlicht Kurz-Clips über Bestattungen und alles was dazu gehört

Zusammen mit seinem Vater Johannes Bauer, dem das Unternehmen Bestattungen Burger in Fürth gehört, klärt er Fragen rund um das Thema Tod auf. Der Nebenjob in der Firma seines Papas gefällt dem Schüler. „Abschied zu Coronazeiten“, „Ein Baby stirbt. Feuer- oder Erdbestattung?“ oder „Fingerabdruck von Verstorbenen“ heißen seine Videos.

@bestattungenburger

#bestatter #tod #bestattung #sarg #urne #erinnerung #fy #fyp #fürdich #viral #fürth #nürnberg

♬ Steven Universe - L.Dre

Fürther setzt vage Idee in Tat um - Luis Bauer dreht mit Handy Videos über Alltag als Bestatter

Auf dem internationalen Videoportal TikTok*, das zurzeit vor allem bei Jugendlichen beliebt ist, war der 15-Jährige, der aus der Nähe von Nürnberg* kommt, schon länger aktiv. „Da hatte ich vorher schon Clips eingestellt, und es gab ein paar Klicks“, sagt Luis zu nordbayern.de. Im Februar kam ihm eine neue Idee. „Ich dachte, du wäschst gerade einen toten Menschen, das ist für mich ganz normal und natürlich. Vielleicht kann ich dieses Gefühl anderen über diese Plattform näher bringen und ein Stück weit ein Tabu brechen.“

Luis Bauer aus Fürth: „Es geht ja darum, den Menschen damit eine letzte Würde zu erweisen.“

Gesagt, getan. Als Kamerafrau hat der Schüler kurzerhand seine Schwester engagiert. Mit dem Handy nahmen die beiden ein Video auf und Luis Bauer sprach vor der Kamera kurz darüber, wie Tote vor der Beisetzung versorgt werden. „Es geht ja darum, den Menschen damit eine letzte Würde zu erweisen.“

Über Nacht zum TikTok-Star: Die Videos von Luis Bauer kommen bei seinen Followern gut an

Nach nur einem Tag eskalierte der Kurz-Film schon auf der Plattform TikTok. „Über Nacht war der Film 15.000 Mal aufgerufen worden, und es gab sagenhaft viele Kommentare.“ Ein Zeichen für Luis jetzt weiterzumachen. „Es heißt oft, dass es auf dieser Plattform nur um Mode oder Musik geht, aber das stimmt nicht.“ Ihn erreichten unzählige Fragen von Fans. Inzwischen postet Luis täglich und informiert über viele Details. Mehr als 5,2 Millionen Likes hat auf seine Videos bekommen.

Seit Dienstag gibt es neue Corona-Regeln in Bayern. Auch die Bürger in Nürnberg haben allen Grund sich darüber zu freuen. Alle Entwicklungen im News-Ticker.  *Merkur.de/bayern und tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare