1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nürnberg & Franken

„Wetten, dass ..?“ Zuschauer mit Superspreader-Vorwurf - Gottschalk reagierte noch in Live-Show

Erstellt:

Von: Magdalena Fürthauer

Kommentare

Thomas Gottschalk kommt ins Studio der ZDF-Sendung „Wetten, dass ...?“ in Nürnberg.
Thomas Gottschalk gibt am Samstag sein „Wetten, dass ...?“-Comeback. Doch was ist mit Corona? © Daniel Karmann/dpa

Thomas Gottschalk gibt am Samstag in Nürnberg sein Comeback in der ZDF-Show „Wetten, dass ..?“. Doch einige Zuschauer kritisieren die Sendung angesichts der aktuellen Corona-Lage.

Nürnberg - Am Samstag, 6 November, fand das langersehnte Comeback von Thomas Gottschalk statt: Nach 10 Jahren kehrte der 71-Jährige zurück als Moderator der Erfolgssendung „Wetten, dass..?“. Eingeladen in der ZDF-Show waren gebührend dem Anlass die ganz Großen, wie etwa Abba oder Helene Fischer. Sie alle kommen nach Nürnberg, wo das Spektakel über die Bühne geht.

Doch viele Fans scheint vor allem eines zu beschäftigen: die aktuelle Corona-Lage. Gottschalk selbst meinte noch vor der Sendung, gefragt zu diesem Thema, gegenüber der dpa: „Ich bin geimpft, getestet und geschminkt.“ Für die rund 2.500 Zuschauer in der Messehalle gilt ebenso die 3G+-Regel wie auch für die Gäste. Nichtsdestotrotz scheint einige das Hygienekonzept der Veranstalter so gar nicht zu passen.

„Wetten, dass ..? in Nürnberg: Können die Corona-Maßnahmen eingehalten werden?

In den 40 Jahren „Wetten, dass ..?“ gab es so einige schöne doch auch traurige Momente. Immerhin können sich die meisten noch an den Unfall Samuel Kochs mitten in der Sendung erinnern. Niemand beim ZDF möchte wohl, dass Gottschalks Comeback ähnlich negativ in Erinnerung bleibt. Doch könnte vielleicht die Pandemie all dem einen Strich durch die Rechnung machen?

Das denken zumindest einige Fernsehzuschauer. Jedenfalls ist die Lage auch in Nürnberg ernst: Die 7-Tages-Inzidenz liegt laut Stadtportal bei 204. 95 Personen befinden sich aufgrund einer Covid-Erkrankung im Krankenhaus, 24 davon liegen auf der Intensivstation. Nürnberg geht es dabei nicht anders als dem Rest Bayerns, was die Pandemie betrifft. Auf Twitter zeigen die Zuschauer daher deutlich ihre Empörung über die Gesangseinlagen und das dicht aneinandergereihte Publikum. Ein User finde es gar „unverantwortlich“, wie nahe die Menschen zusammensitzen würden. Für einen sei es überhaupt ein neues „Superspreader-Event“.

Video: Diese Stars kommen zu Gottschalks „Wetten, dass ..?“

„Wetten, dass ..? im ZDF: Achtet Thomas Gottschalk zu wenig auf Corona?

Auch andere Zuschauer finden, dass der aktuellen Corona Lage im ZDF-Studio zu wenig Beachtung geschenkt werde. Ein Twitter-User schreibt dazu: „Umarmung & Küssen ... Das wirkt so befremdlich in diesen Tagen.“ Ein weiterer Nutzer meint überhaupt, „Wetten, dass ..?“ tue so, als gebe es Corona gar nicht. „Kein Abstand, Küsschen links rechts, das Publikum fleißig am Singen.“ Das dürfe allen voran Karl Lauterbach nicht gefallen.

Einer versteht aber den Aufruhr überhaupt nicht - nämlich Thomas Gottschalk selbst. Er meint während der Live-Sendung schlicht: „Nein wir sind nicht wahnsinnig. Wir sind getestet, genesen oder geimpft. Ich bin sogar geduscht, also 4G!“ Zumindest er lässt sich offenbar sein „Wetten, dass ...?“-Comeback von Corona nicht vermiesen. Schon gar nicht in Nürnberg. (mef)

Auch interessant

Kommentare