Nürnberger Delfinbaby stirbt nach Geburt

Nürnberg/Hagen - Neuer Rückschlag für die Bemühungen des Nürnberger Tierparks in der Delfinzucht: Ein Delfinbaby sei Ende September direkt nach seiner Geburt gestorben, teilte das Hagener Wal- und Delfinschutzforum am Samstag mit.

Der Zoo habe das Muttertier mit zwei anderen Weibchen bis zur Fertigstellung der eigenen Delfinlagune nach Haderwijk in Holland umgesiedelt.

Seit 2004 seien neun Nürnberger Delfinbabys direkt nach der Geburt gestorben, allein drei in Holland, kritisierte Jürgen Ortmüller, Vorstand des Wal- und Delfinschutzforums, laut Mitteilung. “Der Nürnberger Tiergarten züchtet Delfine für den vorprogrammierten Tod“, schimpfte Ortmüller. Beim Zoo war am Samstag zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare