Fahndung

Nürnberger Polizei sucht Bankräuber

Nürnberg - In Nürnberg ist ein Bankräuber auf der Flucht. Die Polizei fahndet nach dem Mann.

Die Nürnberger Polizei fahndet nach einem Bankräuber. Der maskierte Mann hatte am Montagabend einen Bankangestellten mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld gefordert. Der Räuber betrat die Bankfiliale in der Äußeren Bayreuther Straße gegen 18.15 und flüchtete ohne Beute, als der Mitarbeiter ihm kein Geld gab. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos.

Der Täter ist ungefähr 20 bis 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und hat eine normale bis schlanke Figur und ein schmales Gesicht. Bei dem Überfall trug er einen dunklen Mantel oder Parka, eine dunkle Hose, schwarze Schuhe und eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen. Er hatte außerdem eine dunkle Umhängetasche dabei.

Wer etwas Verdächtiges beobachtete hat, sollte sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 bei der Polizei melden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare