+
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Das Rauchen in Gaststätten ist ncht mehr erlaubt.

Letztes Raucherlokal in Bayern schließt

Nürnberg - Schluss, aus, vorbei.  Ab 18. April gibt es in ganz Bayern kein einziges Lokal mehr, in dem geraucht werden darf. Nach mehreren Niederlagen vor Gericht, schließt nun das letzte. Die Hintergründe:

Nach mehreren Niederlagen vor Gericht wegen des Rauchverbots in Gaststätten gibt die Nürnberger Zigarren-Lounge auf. Das Raucherlokal “La Casa del Habano“ schließe zum 18. April, teilte ein Mitarbeiter am Mittwoch mit. Das bayerische Rauchverbot habe den Besuch des auf edle Zigarren spezialisierten Lokals unattraktiv gemacht. “Wir haben 95 Prozent unserer Gäste verloren“, berichtete der Mitarbeiter. Der Betrieb der Zigarren-Lounge habe sich daher zuletzt nicht mehr gelohnt. Die Betreiberin Christine Klever hatte lange Zeit auf eine Ausnahmegenehmigung gehofft.

Rauchverbote in den Bundesländern

Rauchverbote in den Bundesländern

“Meinen Traum, kubanisches Lebensgefühl, die Kombination aus stilvollem Ambiente und kubanischen Genüssen, nach Nürnberg zu holen, konnte ich vor 5 Jahren verwirklichen. Dieser Traum ist nun vorbei“, beklagt Lounge-Betreiberin Klever auf der Internetseite ihres Lokals. Vier Servicemitarbeiter verlören dadurch ihren Job. Klever will sich künftig auf den Zigaretten-Verkauf im Erdgeschoss und den Onlinehandel konzentrieren. Die Lokalbetreiberin war Ende vergangenen Jahres mit ihrer Klage vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof gescheitert.

dpa

Meistgelesene Artikel

Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Eine 27-jährige Frau soll in Lindau am Bodensee ihre 85-jährige Großmutter erstochen und ihre 55-jährige Mutter lebensgefährlich verletzt haben.
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Wohl alarmiert durch einen kürzlich erschossenen Mann, ist die Polizei in Nittenau hellhörig. Als Beamte Geräuschen in einer Scheune folgten, stießen sie allerdings auf …
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot

Kommentare