+
Prozess wegen Totschlags

Gerichtstermin

Blutiger Streit im Obdachlosenheim

Schweinfurt - Ein 31 Jahre alter Obdachloser steht seit Donnerstag in Schweinfurt wegen Totschlags vor Gericht. Er soll einen Mitbewohner in einem Obdachlosenheim in Bad Kissingen mit Stichen in Hals und Oberkörper getötet haben.

Bei dem blutigen Streit im Oktober 2011 standen die beiden Männer offenbar erheblich unter dem Einfluss von Whiskey und Wodka. Der Angeklagte räumte die Tat vor Prozessbeginn ein. Dem Landgericht zufolge gab er an, vor dem 33-jährigen Opfer Angst gehabt und sich gewehrt zu haben. Für den Prozess sind sechs Tage angesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa

Kommentare